Unterhaltung

Andeutung von Ludacris Spielt "Fast & Furious 9" auch im Weltall?

Rapper Ludacris ist Vater geworden. Foto: Erik S. Lesser

Für Ludacris ist "Fast & Furious 9" der sechste Auftritt in der Filmreihe.

(Foto: dpa)

Um ein ganzes Jahr wurde der Kinostart des neunten Teils von "Fast & Furious" verschoben. Zwar ist der Film schon abgedreht, doch Corona machte der weiteren Planung einen Strich durch die Rechnung. Dafür lässt ein Darsteller durchblicken, dass der Streifen abheben könnte.

Die kommende Action-Raserei "Fast & Furious 9" scheint in Teilen im Weltall angesiedelt zu sein. Dies ließ Rapper und Schauspieler Ludacris in einem Interview durchblicken. Der 42-Jährige ist bereits in mehreren "Fast & Furious"-Streifen in die Rolle des Tej Parker geschlüpft und wird auch im neunten Film der Hauptreihe wieder als dieser zu sehen sein.

In der "Jess Cagle Show" auf dem US-Radiosender Sirius XM deutete er nun das an, worüber einige Fans zuvor schon spekuliert hatten. In einer Frage der Co-Moderatorin Julia Cunningham, worum es im neunten Teil der beliebten Filmreihe gehen werde, fiel auch das Stichwort "Weltall", worauf Ludacris erklärte: "Du hast da gerade etwas sehr Wichtiges gesagt. Ich kann sagen, dass du sehr intuitiv bist. Du hast etwas Richtiges gesagt. Ich werde es aber nicht verraten."

Als die Moderatoren noch einmal nachbohrte, sprach der Gesichtsausdruck des Rappers bei dem Wort "Weltall" Bände. Es ist also wahrscheinlich, dass Teile des kommenden Films im Weltall spielen werden.

Ein wenig müssen Fans sich jedoch noch gedulden: Der Kinostart wurde aufgrund der Corona-Pandemie um fast ein Jahr auf den 1. April 2021 verschoben. Die Dreharbeiten an sich sind allerdings bereits abgeschlossen, wie Ludacris bestätigt: "Wir warten nur drauf, dass der Film rauskommt."

Quelle: ntv.de, mli/spot