Unterhaltung

So a Stückerl heile Welt Stefanie Hertel ist kein Kinderstar mehr

imago91556488h.jpg

Happy birthday: Stefanie Hertel.

(Foto: imago images / STAR-MEDIA)

Schau an, ist die groß geworden. Bereits als Kind absolviert Stefanie Hertel im Fernsehen der ehemaligen DDR erste Auftritte. Nach der Wende wird sie zum gesamtdeutschen Volksmusikstar, auch dank ihrer Beziehung mit Kollege Stefan Mross. Und jetzt? Jetzt wird sie doch glatt schon 40.

Manch einer dürfte Stefanie Hertel noch als kleines Mädchen vor Augen haben. Doch die Zeit als Kinderstar hat die 1979 im sächsischen Vogtland geborene Sängerin natürlich längst hinter sich gelassen. Am 25. Juli 2019 feiert sie tatsächlich bereits ihren 40. Geburtstag.

imago57666803h.jpg

Hertel wurde bereits als Kind zum Star.

(Foto: imago stock&people)

Richtig genießen kann sie das runde Jubiläum jedoch nicht, denn Hertel muss auch an ihrem Ehrentag arbeiten. Sie verbringe ihren Geburtstag "mit vielen lieben Kollegen und dem Musi-Team" in Kärnten, um zu proben, verriet sie. Schließlich stehe bereits zwei Tage später die Live-Sendung "Wenn die Musi spielt" im MDR und ORF an.

Es wird nachgefeiert

Auf eine Fete gänzlich verzichten werde sie aber nicht, stellt Hertel klar. "Auf jeden Fall werde ich meinen Geburtstag nachfeiern", sagt sie. Gemeinsam mit "Familie und Freunden" werde einfach zu einem späteren Zeitpunkt angestoßen.

*Datenschutz

Angesprochen auf ihre Zukunftspläne meint die Sängerin: "Ich lebe im Hier und Jetzt und plane nicht gern weit in die Zukunft." Mit Blick auf ihren 40. Geburtstag habe sie dann aber doch eine Ausnahme machen müssen. So habe sie sich selbst mit "einem ganz tollen Geburtstagsgeschenk" eine Freude gemacht. "Ich habe zu meinem Lied 'Dir gehört mein Herz', das ich meinem Mann gewidmet habe, ein Musikvideo gedreht", verrät Hertel. Pünktlich zu ihrem Geburtstag wurde es veröffentlicht.

Über jedes Bacherl geht a Brückerl

Für Hertel ist die Bühne wie ein zweites Zuhause. Im zarten Alter von vier Jahren begleitete sie ihren Vater, Musiker Eberhard Hertel, das erste Mal ins Rampenlicht, damals noch in der DDR. Seither ist sie daraus nicht mehr wegzudenken. Mit elf Jahren, zur Zeit der Wende in Deutschland, erhielt sie ihren ersten Vertrag. 1991 veröffentlichte sie ihr erstes Studioalbum "So a Stückerl heile Welt".

imago57666808h.jpg

Mit Stefan Mross kam sie auch schon als Jugendliche zusammen.

(Foto: imago stock&people)

Mit 13 Jahren gewann Hertel mit dem Lied "Über jedes Bacherl geht a Brückerl" den Grand Prix der Volksmusik. Im Laufe der Zeit erschienen 20 Studioalben, auch über Preise wie die Goldene Henne oder die Goldene Stimmgabel konnte sich Hertel mehrfach freuen.

Mit Mross zum Volksmusik-Traumpaar

Privat fand sie zunächst mit dem aus Bayern stammenden Sänger und Trompeter Stefan Mross ihr Glück, der wie Hertel bereits in jungen Jahren Bekanntheit erlangt hatte. Die Liebe der beiden Kinderstars über die ehemalige deutsch-deutsche Grenze hinweg machte Hertel und Mross zum Volksmusik-Traumpaar und verlieh den beiden zusätzliche Popularität.

1994 wurde die Beziehung von Hertel und Mross öffentlich, sieben Jahre später kam Tochter Johanna zur Welt. 2006 folgte die Hochzeit. Doch die scheinbare Traumpaar-Verbindung zerbrach 2011. Nach freundschaftlicher Trennung ließen sich die beiden ein Jahr später scheiden. Seit April 2014 heißt der neue Ehemann an Hertels Seite Lanny Lanner. Er ist ebenfalls Musiker und stammt aus Österreich.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema