Unterhaltung

Das war knapp TV-Polizist Toto springt Tod von der Schippe

imago0078053650h.jpg

Erholt sich derzeit in einer Reha-Klinik: Torsten Heim alias "Toto".

(Foto: imago images/Revierfoto)

Erst das Herz, dann die Galle. TV-Polizist Torsten Heim, besser bekannt als "Toto" aus der Kultserie "Toto & Harry", muss sich zwei Notoperationen unterziehen. Dabei geht es buchstäblich um Leben und Tod. "Das war nicht 5 vor 12, das war 3 vor 12", wird ein behandelnder Arzt zitiert.

In seinem Job bringt Torsten Heim alias "Toto" nichts so schnell aus der Ruhe. Das können die Zuschauer der einstigen Sat.1-Show "Toto & Harry", mit der es der Bochumer TV-Polizist zu Kultstatus gebracht hat, allemal bezeugen. Im Privatleben des 57-Jährigen hingegen herrschte zuletzt allerhöchste Alarmstufe.

imago0053741183h.jpg

Zusammen mit Thomas Weinkauf alias "Harry" wurde Heim zum Kultduo. Seit 2016 gehen die beiden jedoch getrennte Wege.

(Foto: imago images/biky)

So musste sich Heim gleich zwei Notoperationen unterziehen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung, die den prominenten Ordnungshüter in einer Reha-Klinik in Ostwestfalen erreichte.

Zuerst habe er unter Luftnot gelitten, während er im Urlaub in Cuxhaven gewesen sei, sagt Heim im Gespräch mit der Zeitung. Zurück in seiner Heimat Bochum habe er dann bei einer Herzkatheter-Untersuchung auch noch Kammerflimmern bekommen. "Ein mieses Gefühl. Ich musste an den Defibrillator, danach lief die Sinuskurve wieder."

Leicht wie bei der Geburt

Die Folge: Heim wird operiert. Bei dem Eingriff werden ihm drei Bypässe eingesetzt. Doch damit nicht genug. Nach mehreren Tagen auf der Intensivstation seien Probleme mit der Galle aufgetreten, sagt der Polizist im "Bild"-Interview. Er habe "brutale Magenschmerzen" bekommen und sei abermals auf dem Operationstisch gelandet.

Heim nehme "vier olivensteingroße Gallensteine" aus dem Krankenhaus mit nach Hause, schreibt die Zeitung. Den Arzt, der ihn operierte, zitiert der TV-Polizist mit den Worten: "Die Nacht hätten Sie nicht überlebt, das war nicht 5 vor 12, das war 3 vor 12."

Aufgrund der Strapazen nahm Heim dem Bericht zufolge in den vergangenen Wochen rund 13 Kilo ab. "So leicht war ich zuletzt bei meiner Geburt", scherzt der Fernsehstar über sein aktuelles Gewicht von 90 Kilo. Zugleich zeigt er sich dankbar für den guten Ausgang der Operationen: "Ich bin dem Tod wohl echt zweimal knapp von der Schippe gesprungen. Ich bin halt nicht kaputtzukriegen. Ich habe zwei neue Geburtstage dazubekommen!", so Heim gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Quelle: ntv.de, vpr