Unterhaltung

Stefan Raab hinter der Kamera "TV total" feiert Wiederauferstehung

P7_TVT.jpg

Der neue Herr des "Nippelboards": Sebastian Pufpaff.

(Foto: ProSieben / Willi Weber)

Der November 2021 scheint der Monat der Show-Revivals zu sein, wenn auch unterschiedlicher Größenordnung. Nach "Wetten, dass..?" kehrt nun auch "TV total" auf die Bildschirme zurück. Stefan Raab ist auch dabei, jedoch nur hinter den Kulissen. Der neue Moderator ist Sebastian Pufpaff.

Haben Sie "TV total" vermisst? Oder Stefan Raab? Wenigstens eins von beiden bekommen Sie nun zurück. Wie der Sender Prosieben mitteilte, soll "TV total" bereits an diesem Mittwoch mit neuen Folgen ins Programm zurückkehren.

624142.jpg

Lang ist's her: Stefan Raab bei "TV total".

(Foto: picture-alliance / dpa)

Raab jedoch wird als Moderator der Sendung kein Comeback feiern. Er werde lediglich als Produzent hinter den Kulissen an der Show mitwirken, heißt es. Stattdessen tritt Comedian Sebastian Pufpaff als neuer Gastgeber in seine Fußstapfen.

Der 45-jährige Pufpaff ist den Zuschauern etwa durch seine Auftritte in der "heute-show" beim ZDF bekannt. Mit "Pufpaffs Happy Hour" hat er zudem ein eigenes Format bei 3sat. Für seine vom ZDF und 3sat gezeigte Sendung "Noch nicht Schicht" wurde er vor Kurzem mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet.

"Isch gucke"

"TV total" lief ab 1999 bereits rund 16 Jahre lang bei Prosieben. Nachdem Raab 2015 das Ende seiner Karriere vor den TV-Kameras verkündet hatte, wurde auch das Format eingestellt.

Mehr zum Thema

Auch wenn der mittlerweile 55-jährige Raab nicht mehr als Moderator in Erscheinung tritt, mischt er jedoch noch immer fleißig im Fernsehgeschäft mit. So produzierte er zuletzt etwa für Prosieben den "Free European Song Contest", in Anspielung auf den Eurovision Song Contest. Für RTL und RTL zog er zudem bei der Talkshow "Täglich frisch geröstet" die Fäden.

Das neue "TV total" soll ab sofort jeden Mittwoch zu sehen sein. Raab hatte das Format ab 2001 dagegen viermal pro Woche moderiert. Mit dabei sind laut Ankündigung des Senders auch die angestammte Show-Band Heavytones und das "Nippelboard". Pufpaff und Raab werden denkbar knapp zu ihrem gemeinsamen Unterfangen zitiert. Pufpaff: "Endlich." Raab: "Isch gucke."

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen