Unterhaltung

"Schwester von 'Folklore'" Taylor Swift überrascht erneut mit Album

imago96392415h.jpg

Hat gerade aufgrund von Corona wohl zu viel Zeit: Taylor Swift

(Foto: imago images/MediaPunch)

Schon im Juli veröffentlicht Taylor Swift plötzlich und unerwartet ein neues Album. "Folklore" verkauft sich bislang mehr als eine Million Mal. Nun hat die Sängerin gleich das nächste Werk "Evermore" fertig, das sie als "Schwester-Album" des Vorgängers bezeichnet und schon morgen bereitstellt.

Nur rund ein halbes Jahr nach dem Erfolgsalbum "Folklore" hat US-Popstar Taylor Swift schon wieder ein neues Werk angekündigt. "Evermore", ihre neunte Studioplatte, solle noch in der Nacht zu morgen erscheinen, es sei ein "Schwester-Album" zu "Folklore", teilte die Sängerin mit. Es enthalte 15 Songs in der digitalen Version und auf speziellen CDs noch zwei Bonus-Stücke.

"Ich habe das noch nie gemacht", schrieb Swift. "In der Vergangenheit habe ich Alben immer als Einzelstücke betrachtet und habe nach der Veröffentlichung mit der Planung des nächsten begonnen. Aber bei "Folklore" war das anders. Als ich das Album gemacht habe, hat es sich weniger wie ein Abschied, sondern wie eine Wiederkehr angefühlt." Sie habe gemeinsam mit ihrem Team einfach nicht aufhören können, Songs zu schreiben, so Swift weiter.

Trost für einsame Fans

Sie fügte hinzu: "Ich weiß auch, dass diese Feiertagssaison für die meisten von uns einsam werden wird, und wenn es unter euch da draußen Menschen gibt, die das Vermissen von geliebten Menschen mit Musik kompensieren, so wie ich das mache, dann ist das für euch."

Nach eigenen Worten hatte sie schon um "Folklore" das größte Geheimnis gemacht. "Die einzigen Menschen, die davon wussten, waren die, mit denen ich geschlafen habe, mein Freund, meine Familie. Und außerdem noch mein Management-Team", sagte die 30-Jährige im Gespräch mit der US-Seite "Entertainment Weekly" über die Aufnahme-Sessions.

Es sei eine "seltsame" Erfahrung für sie gewesen. "Ich habe noch nie ein Album gemacht, ohne es meinen Freundinnen vorzuspielen oder meinen Freunden davon zu erzählen." Normalerweise spiele sie es allen vor, mit denen sie befreundet sei. Entsprechend hätten sich auch die Textnachrichten gelesen: "Warum hast du bei unseren täglichen Facetime-Gesprächen nicht gesagt, dass du ein Album machst?" Die Musikerin hatte auch "Folklore" ohne Ankündigung auf den Markt gebracht. Bis Ende Oktober verkaufte es sich laut dem Branchenblatt "Billboard" gut eine Million Mal. Ob ihre Freunde über "Evermore" Bescheid wussten, ist nicht bekannt.

Quelle: ntv.de, nan/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.