Unterhaltung

Der Schauspieler als Gouverneur? Texaner begrüßen McConaugheys Pläne

imago0044243105h.jpg

Sieht so der nächste Gouverneur von Texas aus? Matthew McConaughey könnte es werden.

(Foto: imago images/ZUMA Wire)

Immer mal wieder deutet Matthew McConaughey an, sich für den Job des Gouverneurs von Texas bewerben zu wollen. Bei den Bewohnern des US-Bundesstaates kommt das gut an. Viele Texaner würden bei der entsprechenden Wahl tatsächlich dem Schauspieler ihre Stimme geben.

Seit geraumer Zeit spricht Schauspieler Matthew McConaughey immer mal wieder über eine mögliche Kandidatur für das Amt des Gouverneurs von Texas. Seit 2015 ist das der Job von Greg Abbott, der 2019 seine zweite Amtszeit antrat. Die nächste Wahl findet voraussichtlich Ende des kommenden Jahres statt.

Sollte sich der Hollywood-Star nun tatsächlich dazu entscheiden, ins Rennen um das Amt einzusteigen, so wäre ihm der Sieg offenbar so gut wie sicher. Darauf deutet zumindest eine aktuelle Umfrage unter Texanern hin, von der die US-Zeitung "The Dallas Morning News" berichtet. Demnach käme der Oscarpreisträger auf 45 Prozent der Stimmen, was im Vergleich mit den anderen Kandidaten eine deutliche Mehrheit darstellen würde.

Wohltätiges Engagement kommt gut an

Zum Vergleich: Der amtierende Republikaner Abbott schafft es laut der Umfrage auf lediglich 33 Prozent der Stimmen. Die restlichen 22 Prozent entfallen auf die weiteren Kandidaten. Speziell bei demokratischen Wählern sei der 51-jährige Hollywood-Star McConaughey wohl extrem beliebt. Bei der repräsentativen Umfrage sind 1126 wahlberechtigte Texaner befragt worden. Das wohltätige Engagement des "Dallas Buyers Club"-Schauspielers für den Bundesstaat sowie natürlich auch sein berühmter Name seien maßgeblich für diese Werte verantwortlich, heißt es in der Begründung.

Matthew McConaughey wurde in Texas geboren und wuchs auch dort auf. Ob er als Demokrat, Republikaner oder unabhängiger Kandidat antreten würde, ist bislang nicht bekannt. Doch ein Wechsel aus der Filmbranche in die Politik gab es in den USA schon öfter. Die US-Präsidenten Ronald Reagan und Donald Trump hatten zuvor Karrieren als Schauspieler beziehungsweise TV-Show-Größe. Und "Terminator" Arnold Schwarzenegger war von 2003 bis 2011 Gouverneur von Kalifornien.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.