Unterhaltung

Trailer sorgt für Spekulationen Titel zum "Star Wars"-Finale enthüllt

bild719393_1000x562.jpg

Ist Rey etwa doch mit Luke Skywalker verwandt?

(Foto: Walt Disney)

Im Dezember endet die neueste "Star Wars"-Trilogie um Protagonistin Rey. Die ersten Bilder zum neuen Sternenkrieg-Streifen lassen auf eine überraschende Rückkehr hoffen. Auch der Titel des Films könnte ein Geheimnis lüften.

Es ist da, das erste Bewegtbildmaterial zum Finale der neuesten "Star Wars"-Trilogie. Und nicht nur das, auch der Titel des kommenden Blockbusters wurde enthüllt. Episode neun wird den Namen "The Rise of Skywalker" tragen - und sorgt bereits für muntere Spekulationen bei den Millionen Fans rund um den Globus. Ist Rey, gespielt von Daisy Ridley, etwa doch mit Luke Skywalker verwandt? Welche Rolle wird dem doch eigentlich verstorbenen Jedi-Meister zuteil? Und wer lacht da so diabolisch am Ende des Teaser-Trailers?

*Datenschutz

Skywalker-Darsteller Mark Hamill selbst ist als Voice-over während des Trailers zu hören. "Wir haben alles weitergegeben, was wir wissen", deutet er den endgültigen Generationswechsel zu Beginn des Clips an. "1000 Generationen leben nun in dir weiter. Aber das hier ist dein Kampf", baut Luke dezent Druck auf die junge Rey auf, kurz bevor der Text "Jede Generation hat ihre Legende" zu sehen ist. Danach sehen wir den vermeintlichen Antagonisten des Finales, Kylo Ren (Adam Driver), der sich gerade in einem brennenden Wald durch Gegner seiner Ersten Ordnung meuchelt. Und auch sein zerstörter Helm wird offenbar wieder repariert.

BB-8 kann derweil einen neuen Freund vorweisen, während Chewie einen alten an seiner Seite hat. Niemand Geringeres als Lando Calrissian (Billy Dee Williams) ist zurück am Steuer des Millennium Falken! Und auch Prinzessin Leia (Carrie Fisher) ist in einer Szene zu sehen. Im Vorfeld wurde bereits verkündet, dass sie dank bislang unveröffentlichter Szenen aus Episode 7 doch Teil des neuen Films sein kann.  Am Ende ist noch einmal Hamills Stimme zu vernehmen: "Wir werden immer bei dir sein. Niemand ist jemals vollkommen weg." Dann ist nur noch ein Lachen zu hören, ehe der Titel - "The Rise of Skywalker" - zu sehen ist.

Sind Luke und Rey verwandt?

Wer nur den Trailer, aber nicht die dazugehörige Präsentation gesehen hat, tappt nun im Dunkeln. Ist es der für tot gehaltene Snoke, der da so diabolisch lacht? Bei der "Star Wars Celebration" betrat völlig überraschend Schauspieler Ian McDiarmid die Bühne. Wem der Name nun nicht gleich etwas sagt - der spielte in Episode 1 bis Episode 3 den Imperator! Hat der etwa all die Jahre im Verborgenen überlebt und kehrt nun zurück?

Wenn es wirklich Reys Kampf ist, wie das Voice-over sagt, dann liegt zumindest der Gedanken nahe, dass es sich bei dem titelgebenden Skywalker tatsächlich um sie handelt. Technisch gesehen ist zwar auch Leia eine Skywalker, doch sie war bislang stets unter dem Namen ihrer Adoptivfamilie unterwegs, Organa. Die Antworten auf all diese Fragen wird es in Deutschland ab dem 19. Dezember dieses Jahres geben.

Quelle: n-tv.de, mba/spot

Mehr zum Thema