Unterhaltung

"In Ruhestand geschickt" Transfrau Caitlyn Jenner witzelt über "ihn"

imago93312995h.jpg

Betont, dass ihr Penis der Menschheit viel Gutes beschert habe: Transfrau Caitlyn Jenner.

(Foto: imago images / APress)

Caitlyn Jenner wurde als Leistungssportler bekannt und ist der Vater der berühmtesten Reality-Stars der Welt. Doch inzwischen ist sie eine Frau. Über ihre Geschlechtsanpassung spricht sie dabei mit jeder Menge Humor, wie sie nun mit Witzen über "ihn" unter Beweis stellt.

Seit ihrer Geschlechtsanpassung muss Caitlyn Jenner viel Spott und Häme über sich ergehen lassen. Als Bruce geboren und als Leistungssportler bekannt, entschloss sie sich 2015 im Alter von 64 Jahren, eine Transfrau zu werden. Bei einer Comedy-Veranstaltung hat Jenner nun gezeigt, wie sie mit Witzen über ihre Transformation umgeht - nämlich sportlich wie eine Olympiasiegerin.

*Datenschutz

In einer Vorschau auf die vorab aufgezeichnete Show "Roast of Alec Baldwin", die diesen Samstag auf Comedy Central ausgestrahlt wird, macht die Reality-TV-Darstellerin, von der Kendall und Kylie Jenner abstammen, so einige Scherze über ihre Geschlechtsanpassung, indem sie die Leistungen ihrer Kinder hervorhebt.

"Ihr alle macht diese dummen Kommentare und Witze darüber, wie ich 'ihn' irgendwie abgeschnitten habe. Ich möchte euch daran erinnern, dass 'er' Kylie Jenner gemacht hat - die jüngste Selfmade-Milliardärin der Welt", so Jenner unter zahlreichen Lachern. "'Er' hat Kendall Jenner gemacht - das bestbezahlte Model der Welt. Ich habe zehn Kinder großgezogen und komme bald auf 20 Enkelkinder. Ich habe 'ihn' nicht abgeschnitten. Ich habe ihn in den Ruhestand geschickt. Er war fertig."

In der "Roast"-Show wird ein Ehrengast mit teils krassen und beleidigenden Witzen auf seine Kosten "geehrt". Die Sendung für Alec Baldwin wird von einem langjährigen Freund des Hollywood-Stars, "Will and Grace"-Schauspieler Sean Hayes, moderiert. Neben Jenner stehen auch Baldwins Tochter Ireland, Schauspieler Robert De Niro, die Comedians Nikki Glaser, Adam Carolla, Chris Redd, Caroline Rhea, Ken Jeong und Basketballspieler Blake Griffin auf dem Podium. Auch sie nehmen sich selbst und die Beteiligten auf den Arm.

"Danke für die Vaterkomplexe"

*Datenschutz

Griffin hatte bereits Anfang der Woche für Schlagzeilen gesorgt, nachdem er Caitlyn Jenner in einem weiteren Vorschau-Clip auf den "Roast" zum Opfer seiner Witze gemacht hatte. Der NBA-Star, der lange mit Jenners Model-Tochter Kendall liiert war, machte sich darüber lustig, dass die Kardashian-Jenner-Damen offenbar alle einem Typ zugeneigt seien. "Caitlyn schloss 2017 ihre Geschlechtsumwandlung ab ... und bestätigte damit, dass niemand in dieser Familie einen weißen Penis haben will", sagte Griffin. Alle weiblichen Familienmitglieder sind derzeit mit schwarzen Rappern oder Sportlern liiert.

Später witzelte Griffin in Richtung der 69-jährigen Jenner: "Als Athlet danke ich dir für deinen Mut. Als Mensch danke ich dir für die Türen, die du geöffnet hast. Und im Namen der gesamten NBA und fast aller Rapper in den Billboard Charts danke ich dir für die Vaterkomplexe, die du deinen Töchtern beschert hast."

Vor der Geschlechtsanpassung war Bruce Jenner drei Mal verheiratet. Aus der Verbindung mit Chrystie Crownover gingen eine Tochter und ein Sohn hervor, aus der zweiten Ehe mit Linda Thompson stammen zwei Söhne. Nach der Scheidung fing Jenner den Prozess der Angleichung an, lernte dann jedoch Kris Kardashian kennen, die er kurz darauf heiratete. Gemeinsam haben sie zwei Töchter. Kris brachte ihre Kinder Kourtney, Kim, Khloé und Rob Kardashian mit in die Ehe ein. Mit ihnen war Jenner bis zur Scheidung 2014 in der Reality-Sendung "Keeping Up with the Kardashians" zu sehen.

2015 gab Jenner bekannt, eine Transfrau zu sein und von nun an Caitlyn genannt werden zu wollen. In ihrer eigenen Reality-Sendung "I am Cait" dokumentierte sie ihre Transformation. Seit 2018 ist sie mit dem 23-jährigen Transfrau-Model Sophia Hutchins liiert.

Quelle: n-tv.de, lri

Mehr zum Thema