Unterhaltung

"Gangsta's Paradise"-Rapper Coolio ist tot

imago0170121110h.jpg

Wie "TMZ" berichtet, starb Coolio im Haus eines Freundes, bei dem er zu Besuch war.

(Foto: IMAGO/MediaPunch)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Coolio ist einer der bekanntesten Protagonisten des West Coast Rap, mit "Gangsta's Paradise" schreibt 1995 er einen der erfolgreichsten Rap-Hits aller Zeiten. Jetzt stirbt der Musiker und Schauspieler mit 59 Jahren.

Der US-Rapper Coolio ist tot. Er starb im Alter von 59 Jahren in Los Angeles, wie seine Managerin Susan Heber mitteilte. Angaben zur Todesursache machte sie zunächst nicht. Coolio, der mit bürgerlichem Namen Artis Leon Ivey Jr. hieß, feierte 1995 seinen größten Erfolg mit dem Hit "Gangsta's Paradise".

Wie "TMZ" berichtet, starb Coolio im Haus eines Freundes, bei dem er zu Besuch war. Er sei zur Toilette gegangen und als er nach einer Weile nicht herauskam, habe ihn der Freund nach ihm gesehen und ihn auf dem Boden liegend gefunden, heißt es. Die Sanitäter, die ihn für tot erklärten, seien von einem Herzstillstand ausgegangen, die Ermittlungen liefen aber. Drogen oder Drogenutensilien hätten die Ermittler vor Ort nicht gefunden, schreibt "TMZ" weiter. Eine Autopsie solle die genaue Todesursache klären.

Coolio hatte sich seit den frühen 1980er Jahre einen Namen in der Rap-Szene von Los Angeles gemacht, im Kreise anderer späterer Hiphop-Legenden wie Dr. Dre und 2Pac. Sein erstes Soloalbum "It takes a thief" war in den USA bereits ein großer Erfolg. 1995 veröffentlichte er "Gangsta's Paradise", zunächst auf dem Soundtrack von "Dangerous Minds" mit Michelle Pfeiffer. Der Track sollte einer der erfolgreichsten Rap-Songs aller Zeiten werden.

Später hatte Coolio mehrere Auftritte als Schauspieler in Filmen und Serien sowie in TV-Shows. Auch in Deutschland, wo er 2004 in der ProSieben-Show "Comeback - Die große Chance" Platz drei belegte.

(Dieser Artikel wurde am Donnerstag, 29. September 2022 erstmals veröffentlicht.)

Quelle: ntv.de, ino/AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen