Unterhaltung

Vor der Geheimtaufe von Archie Überraschung! Meghan in Wimbledon

73e0627bdaf15eedb765873afcf2c98b.jpg

Lässig mit Hut - so erschien Herzogin Meghan in Wimbledon.

(Foto: imago images / GEPA pictures)

Eigentlich macht sich Herzogin Meghan derzeit in der Öffentlichkeit rar. Doch für eine Freundin macht sie eine Ausnahme. So nimmt sie beim Match von Serena Williams auf der Wimbledon-Tribüne Platz. Derweil sorgt die bevorstehende Taufe ihres Sohnes weiter für Spekulationen.

Ihre öffentlichen Auftritte sind im Moment selten. Seit der Geburt von Baby Archie sieht man Herzogin Meghan kaum noch bei royalen Terminen.

1544438caa2406ba69b67349231ac955.jpg

Meghan hatte noch zwei Freundinnen dabei.

(Foto: imago images / Action Plus)

Für ihre gute Freundin Serena Williams hat die frisch gebackene Mutter jetzt jedoch eine Auszeit von ihrer Auszeit genommen: Für das Match der US-Amerikanerin gegen die Slowenin Kaja Juvan stattete die Ehefrau von Prinz Harry dem Tennis-Turnier in Wimbledon einen Überraschungsbesuch ab.

Meghans ganzer Auftritt strahlte dabei Lässigkeit und gute Laune aus: Für ihre Visite entschied sie sich für eine Kombination aus Blue Jeans, schwarzem Top und weißem Blazer. Dazu trug sie eine schwarze Sonnenbrille und hochhackige Pumps sowie einen weißen Hut mit schwarzem Band.

Taufe am Samstag

*Datenschutz

Begleitet wurde Meghan dabei nicht von ihrem Ehemann, sondern von zwei weiteren Freundinnen aus Uni-Tagen: Lindsey Roth und Genevieve Hills, die dem "Mirror" zufolge zwei von Archies Taufpaten sein könnten.

Nach zahlreichen öffentlichen Spekulationen haben Prinz Harry und Herzogin Meghan inzwischen lediglich Zeitpunkt und Ort der Taufe ihres Sohnes, der mit vollem Namen Archie Harrison Mountbatten-Windsor heißt, offiziell bekanntgegeben: Die Zeremonie findet am Samstag in einer privaten Kapelle auf Schloss Windsor unter der Aufsicht des Erzbischofs von Canterbury statt.

Ansonsten sind die Royals jedoch bemüht, so viel wie möglich von der Zeremonie privat zu halten. Dazu zählen auch die Namen der Taufpaten. Ebenso müssen Pressefotografen leider draußen bleiben, wenn Baby Archie die Aufnahme in die Kirche feiert. Doch immerhin: Harry und Meghan haben wenigstens versprochen, Bilder ihres eigenen Fotografen mit der Öffentlichkeit zu teilen. Bei ihm handelt es sich um Chris Allerton, der auch schon bei der Hochzeit der beiden im vergangenen Jahr als offizieller Fotograf engagiert war.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema