Unterhaltung

Scheidung könnte auf Eis liegen Vater von Megan Fox Baby offenbart sich

Erst wenige Tage ist es her, dass Megan Fox sich über die Spekulationen zu ihrer Schwangerschaft mokierte. Nun ist der Spaß vorbei, denn die Öffentlichkeit weiß Bescheid. Fraglich ist, ob das etwas am Ehe-Aus ändert.

Die Gerüchteküche brodelte nur wenige Tage lang - nun aber ist es raus: Schauspielerin Megan Fox erwartet ihr drittes Kind von Noch-Ehemann Brian Austin Green. Das bestätigte Green am Rande eines Promi-Autorennens im kalifornischen Long Beach. "In meinem Alter zu sein, mit bald drei Kindern, ist verrückt", so der Schauspieler gegenüber dem Magazin "People".

Die erneute Schwangerschaft der 29-Jährigen kam überraschend, auch für das in Scheidung lebende Paar. "Nichts ist geplant. Keines der Kinder war tatsächlich geplant. Man lässt sich dann einfach irgendwie darauf ein", erklärt der 42-Jährige. Fox und Green sind bereits Eltern von zwei Söhnen, Bodhi und Noah, zwei und drei Jahre alt. Im August 2015 gaben sie ihre Trennung bekannt, nach über zehn gemeinsamen Jahren. 2010 hatten die Schauspieler geheiratet, Fox reichte zwei Tage nach der Bekanntgabe der Trennung auch die Scheidung ein. Ob diese nun auf Eis liegt, ist bisher nicht bekannt.

Insider-Informationen zufolge sollen die beiden derzeit an ihrer Beziehung arbeiten und auch wieder zusammen wohnen. Megan Fox war bei dem Promi-Rennen anwesend und machte einen entspannten und glücklichen Eindruck an der Seite von Green. Die Schauspielern hatte sich nach Bekanntwerden ihrer Schwangerschaft auf ihrem Instagram-Profil über die Spekulationen um den Vater ihres Babys lustiggemacht, indem sie eine Collage mit Bildern von sich und ihren Schauspielkollegen Shia LaBeouf, Will Arnett und Jake Johnson postete und vielsagend den Hashtag "notthefather" ergänzte.

Quelle: ntv.de, ahe/spot