Unterhaltung

"Darf endlich wieder singen" Vicky Leandros nach Virusinfektion genesen

Ist wieder fit für die Bühne: Vicky Leandros.

Ist wieder fit für die Bühne: Vicky Leandros.

(Foto: picture alliance/dpa)

Schon bei ihrem letzten Auftritt fühlt sich Vicky Leandros kraftlos. Wenig später lautet die Diagnose: verschleppte Virusinfektion. Um sich auszukurieren, legt die Sängerin kurzerhand alle geplanten Konzerte auf Eis. Umso größer ist nun die Freude - ihr Arzt gibt Entwarnung.

Entwarnung bei Vicky Leandros: Die Sängerin hat sich von ihrer Virusinfektion erholt und ist "wieder ganz gesund", wie sie der "Bild"-Zeitung bestätigt hat. "Mein Arzt hat grünes Licht gegeben, sodass ich endlich wieder auftreten und singen darf", freut sich Leandros. Die längere Pause sei jedoch notwendig gewesen.

Aufgrund einer Virusinfektion musste der "Ich liebe das Leben"-Star in der vergangenen Woche alle Konzerte und mehrere TV-Auftritte absagen. Ende Oktober habe sie bereits während eines Konzerts in Osnabrück gemerkt, "dass etwas nicht stimmt", wie sie anschließend der "Bild"-Zeitung gegenüber erklärte. Sie habe keine Kraft mehr gehabt und sei nicht mehr in der Lage gewesen, richtig zu singen.

"Aber ich wollte das Konzert nicht abbrechen", sagte die Sängerin. Anschließend verließ sie die Bühne sogar mit einer Stützhilfe. "Mittlerweile ist klar, dass ich einen Infekt verschleppt habe, von dem ich vorher gar nicht wusste, dass ich ihn hatte", erklärte Leandros. Nun freue sich die Musikerin "umso mehr", wieder auf der Bühne zu stehen. Am 26. November wird Leandros ein Benefiz-Weihnachtskonzert auf Gut Basthorst in Schleswig-Holstein geben.

Quelle: ntv.de, spl/spot

Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen