Unterhaltung

Comic-Szene trauert um Len Wein "Wolverine"-Schöpfer ist tot

imago55070906h.jpg

Hugh Jackman in der Rolle, die ihn zum Superstar machte: Wolverine.

(Foto: imago stock&people)

Seine legendären "Wolverine" und "Swamp Thing" kennt jeder Comic-Fan. Len Wein, einer der einflussreichsten Comicautoren, ist im Alter von 69 Jahren verstorben. Unter den Trauernden ist auch Hugh Jackman.

Der US-Comicautor Len Wein ist tot. Mit Figuren wie "Das Sumpfding" und "Wolverine" hatte er sich einen legendären Ruf in der Branche erworben. Wein sei am Sonntag im Alter von 69 Jahren gestorben, bestätigten die US-Comicverlage DC und Marvel. Die Todesursache ist zunächst nicht bekannt.

*Datenschutz

Beide Verlage würdigten Weins Schaffen. Er habe fast alle großen Comicfiguren von DC erschaffen oder an ihnen mitgewirkt, teilte die Präsidentin von DC Entertainment, Diane Nelson, mit. "Lens Beitrag zum Marvel-Universum als Autor, Herausgeber und Mitglied der Marvel-Familie wird niemals in Vergessenheit geraten", erklärte Marvel Comics. "Wir vermissen ihn."

"Ich fühle mich gesegnet, dass ich ihn kennen durfte"

Einer der ersten, der dem verstorbenen Autor über Instagram Tribut zollte, war Schauspieler Hugh Jackman, der in den "X-Men"-Verfilmungen "Wolverine" spielte.

Er postete ein Foto von sich mit Wein und schreib dazu: "Ich habe soeben erfahren, dass Len Wein verstorben ist. Ich fühle mich gesegnet, dass ich ihn kennen durfte. Mein Beileid an seine Familie und seine Freunde. Als wir uns 2008 trafen, sagte ich ihm, dass die besten Comic-Charaktere aus seinem Herzen, seinem Verstand und seinen Händen stammen."

Wein hatte bei Marvel unter anderem der Serie "X-Men" mit Figuren wie "Wolverine" oder "Thunderbird" zu neuem Leben verholfen. Auch wirkte er erfolgreich als Redakteur und Herausgeber, unter anderem der einflussreichen DC-Miniserie "Watchmen".

Quelle: n-tv.de, uzh/dpa