Unterhaltung

Schauspieler spricht von Notwehr Woody Harrelson schlägt dreisten Hotelgast

imago80490681h.jpg

Hatte die Faxen dicke: Woody Harrelson.

(Foto: imago/Matrix)

Weil ein übereifriger Fotograf im Watergate Hotel in Washington sich nicht davon abhalten lässt, unerlaubt Fotos von Wood Harrelson und seiner Tochter zu machen, langt der Hollywood-Star kurzerhand zu. Als die Polizei kurz darauf erscheint, wird Anzeige erstattet.

Auf offener Straße von teils übergriffigen Passanten belagert und fotografiert zu werden, gehört für die meisten Hollywood-Stars zum Berufsrisiko. Woody Harrelson ist da keine Ausnahme. Am Mittwochabend hatte der US-Schauspieler aber offenbar mit einem so übereifrigen Fan zu tun, dass ihm kurzerhand der Kragen platzte und er dem Mann ins Gesicht schlug. Das berichten mehrere US-Medien unter Berufung auf den entsprechenden Polizeibericht.

Demnach ist Harrelson auf dem Dach des berühmten Watergate Hotels in Washington D.C. mit einem betrunkenen Hotelgast aneinandergeraten, weil dieser unerlaubt Fotos von dem Schauspieler und seiner Tochter gemacht hatte, wie das Promiportal "Page Six" berichtet. Der namentlich nicht bekannte Mann habe sich auch nach mehrfacher Aufforderung durch Harrelson geweigert, die Aufnahmen zu löschen und weitere Bilder gemacht.

Harrelson behauptet laut dem Polizeibericht, der Mann habe sich dann auf ihn gestürzt, "um ihn am Hals zu packen". In Notwehr habe der Schauspieler ihm deshalb in den Nacken geschlagen. Weitere Hotelgäste hätten bezeugen können, dass nicht Harrelson sondern der andere Mann der Angreifer gewesen sei. Mittlerweile hat die Polizei gegenüber dem US-Sender News4 bestätigt, dass der Mann angeklagt worden sei. Für Harrelson habe der Vorfall keine Auswirkungen.

Der 60-jährige Schauspieler befindet sich derzeit für die Dreharbeiten zur HBO-Miniserie "The White House Plumber" über den Watergate-Skandal in der US-Hauptstadt. Mit seiner Ehefrau Laura Louie hat er drei Töchter, die 15-jährige Makani, die 25-jährige Zoe und die drei Jahre ältere Deni. Mit welcher der Töchter er sich während des Vorfalls im Watergate Hotel befand, ist bislang unklar.

Quelle: ntv.de, lpe

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.