Unterhaltung
Für alle Zeiten die berühmteste Zunge in der Rockmusik: Gene Simmons.
Für alle Zeiten die berühmteste Zunge in der Rockmusik: Gene Simmons.(Foto: imago/Stefan M Prager)
Samstag, 06. Januar 2018

Vom "Arschloch" zum Ehemann: Gene Simmons gibt sich geläutert

Nach 50 Jahren im Geschäft hat Gene Simmons alles erreicht: Seine Band Kiss gehört mit über 100 Millionen verkauften Alben zu den erfolgreichsten Rockgruppen aller Zeiten, ihr Imperium umfasst eine eigene Restaurantkette namens "Rock & Brews", eine Rock'n'Roll-Kreuzfahrt und eine Minigolf-Anlage in Las Vegas. Darüber hinaus ist Simmons selbst längst zum Mogul geworden, hatte mit seiner Familie bereits eine eigene Reality-TV-Show und ist Miteigentümer des Football-Teams "LA Kiss". Um sich bei seinen Fans zu bedanken, veröffentlicht der 68-Jährige nun "The Vault Experience": Das größte Box-Set aller Zeiten hat die Form eines Tresors, wiegt 17 Kilo und wird von Gene Simmons persönlich überreicht. Mit n-tv.de spricht der Kiss-Bassist über seine umfassende Karriererückschau, aber auch über Körperbehaarung, Donald Trump und die Ehe.

Für wahre Schätze braucht es einen Tresor.
Für wahre Schätze braucht es einen Tresor.(Foto: PR)

n-tv.de: Herr Simmons, muss bei Ihnen eigentlich immer alles extravaganter, lauter und größer sein?

Gene Simmons: Ja, denn Ihre Freundinnen haben Sie angelogen: Es kommt sehr wohl auf die Größe an! "The Vault" ist das größte Box-Set, das Sie je gesehen haben. 150 bisher unveröffentlichte Songs aus den letzten 50 Jahren, verpackt in einem dicken Buch, das voll mit Geschichten und Fotos ist. Diese Box wollte ich schon seit zehn Jahren machen.

Um Ihnen selbst ein Denkmal zu setzen?

Ich will nicht sterben und dann veröffentlicht die Plattenfirma posthum so eine Box! Warum sollte ich jemanden eine Party zu meinen Ehren schmeißen lassen, wenn ich selbst nicht dabei sein kann? Man sollte die Dinge genießen, während man am Leben ist. Ich bin jetzt 68. Noch habe ich Haare auf dem Kopf. Wobei ich noch mehr auf dem Rücken habe. Sie lachen, aber es ist wahr.

Ich weiß, die verlagern sich bei Männern mit dem Alter ja oft.

So ist es. Sie kommen aus den Ohren, aus der Nase … Manchmal kriegst du mitten auf der Stirn ein Haar, das aus dem Nichts kommt. Das ist wirklich lustig. Na ja, aber zurück zum Thema. Eine Party ist keine Party, wenn keine anderen Leute da sind. Deswegen reise ich ab Januar um die Welt, um die Box meinen Fans persönlich zu überreichen. Die Leute denken, ich sei verrückt geworden. Aber ich will es halt auf meine Art machen. Ich will die Menschen treffen, die mir mein Leben ermöglicht haben, denn ohne sie würde ich Burger braten.

Dafür müssen Ihre Fans aber schon ein paar Scheine auf den Tisch legen. Wer die Box bei extra organisierten Fan-Events von ihnen überreicht bekommt, zahlt 2.000 Dollar. Für 50.000 Dollar machen Sie innerhalb der USA sogar Hausbesuche.

Datenschutz

Sie müssen verstehen: Ich bezahle die Flüge, das Hotel, die Security und die Versicherungen. Wenn die Leute wollen, dass ich zu ihnen nach Hause komme und den Tag mit ihnen und 24 Freunden verbringe, kostet das 50.000 Dollar. Klar ist das nicht billig, aber wenn ich ein Konzert spiele, verdiene ich bis zu einer Million, bei Keynotes bis zu 500.000 Dollar. Die Home Experience kostet nur ein Zehntel. Und es ist eben auch nur für die Leute, die es wollen. Würden Sie gerne einen Rolls Royce fahren?

Ich hätte lieber einen Mini Cooper.

Okay, aber andere hätten vielleicht gerne einen Rolls Royce. Und ein Rolls Royce hat auch seinen Preis.

Jede Box enthält auch ein von Ihnen ausgewähltes, persönliches Erinnerungsstück. Was ist ihr wertvollstes Besitztum, das Sie nie hergeben würden?

Ich selbst! Gegenstände können ersetzt werden. Mich, meine Kinder oder meine Frau Shannon kann man nicht ersetzen. Das ist der Ausgangspunkt von allem. Klar gibt es Dinge, die einem mehr bedeuten als andere. Aber man muss verstehen, was wirklich wichtig ist. Ich verrate Ihnen, was meine Mutter immer zu mir gesagt hat, als ich klein war. Sie meinte: "Mach deine Hausaufgaben, denn du wirst diesen Tag niemals wieder erleben". Damals habe ich das nicht verstanden, aber es macht Sinn. Mit dem heutigen Tag ist unser Leben automatisch einen Tag kürzer. Ganz egal, wie lange wir leben. Deshalb sollte man jeden Tag angehen, als wäre er der letzte. Schauen Sie mal (streckt seine Hand aus). Zittert die?

Nein.

Berühmt und berüchtigt wurde Simmons natürlich mit Kiss.
Berühmt und berüchtigt wurde Simmons natürlich mit Kiss.(Foto: imago/Stefan M Prager)

Ich sage Ihnen, warum: keine Drogen, kein Alkohol, keine Zigaretten. Wenn andere das alles wollen, bitteschön, aber ich will meinem Körper nicht wehtun. Ich habe mein ganzes Leben gesund gelebt. In den letzten fünf Jahren war ich nicht einmal krank. Ich fahre nie in den Urlaub, ich arbeite jeden Tag. Das Leben ist toll! Und ich kann nur sagen: Verfolge deine Träume! Mach unmögliche Dinge, lieb deinen Partner von ganzem Herzen, iss gut und arbeite hart - dann wirst du ein großartiges Leben haben. Wenn du das nicht tust, schlägt dein Herz langsamer und langsamer und irgendwann stirbst du.

Mit Kiss haben Sie eine eigene Kreuzfahrt, eine Restaurantkette und einen Minigolfplatz, Sie selbst sind Mitbesitzer des Football-Teams "LA Kiss". Kiss ist längst keine Band mehr, sondern eine Marke, oder?

Das war immer meine Philosophie. Eine Marke zu sein und für etwas zu stehen, ist das Wichtigste. Darum geht es auch in meinem aktuellen Buch "On Power". Ich habe noch einiges vor: ein neues Magazin und eine Cola, eine Film-Firma. Gerade hat McLaren mich engagiert.

Und das alles, nachdem Sie in Israel in armen Verhältnissen aufgewachsen und mit acht Jahren mit Ihrer Mutter nach New York gekommen sind. Ist Ihre Geschichte das perfekte Beispiel für den amerikanischen Traum?

Absolut. Für Deutschland gilt das zwar auch, aber es ist unglaublich, was in Amerika alles möglich ist. Das Fliegen wurde dort erfunden, der Fernseher … aber nicht von Amerikanern. Es gibt keine Amerikaner, denn das Land besteht aus Einwanderern. Es gibt eine deutsche Seele und eine französische, aber keine amerikanische. Amerika ist ein Mix aus allen Kulturen, das ist das Besondere. In der Natur beobachtet man das übrigens oft. Je purer Gold ist, desto schwächer. Und Inzucht führt häufig zu Behinderungen. Wir brauchen den Austausch und unterschiedliche Merkmale, die zusammenkommen.

Was bedeutet das für uns, wenn man sich anguckt, was gerade in der Welt und in Amerika passiert?

Mit 62 war es dann für ihn auch mal an der Zeit für die Ehe.
Mit 62 war es dann für ihn auch mal an der Zeit für die Ehe.(Foto: PR)

Politisch stehen wir in Amerika gerade nicht so gut da - aber es mag auch nicht jeder Angela Merkel. So funktioniert eben die Demokratie. Ist man mit der regierenden Partei zufrieden, wählt man sie wieder. Ist man es nicht, wählt man nächstes Mal jemand anderen. Ich kenne Präsident Trump gut genug, ich kenne auch Clinton und Bush. Das sind auch nur Menschen. Manchmal ist man ihrer Meinung, manchmal nicht. Bin ich der Meinung, dass Trump einige sehr schlimme Dinge gesagt hat, die die Gefühle der Menschen verletzt haben? Absolut! Aber die Wall Street liebt ihn. Ob es den Leuten gefällt oder nicht, er wird die Mauer zwischen Mexiko und Amerika bauen.

Was den Austausch zwischen den Menschen stoppen dürfte …

Es gibt 11 bis 20 Millionen illegale Einwanderer in Amerika. Klar, die meisten sind nette Leute … Neulich hat der Papst, den ich sehr schätze, gesagt, dass Mauern nicht gut sind und die Menschen keine bauen sollten. Dabei ist der Vatikan doch auch von einer Mauer umgeben. Über Politik kann man sich bis zum Umfallen streiten.

Dann sprechen wir über etwas anderes. Sie haben 2011 geheiratet, obwohl Sie das eigentlich nie wollten. Wie gefällt Ihnen das Eheleben?

Ich bin verrückt nach Shannon. Ein Jahr nach unserer Hochzeit habe ich Sie noch mal geheiratet. Wir haben den Eheschwur erneuert und die Ringe neu aufgesteckt. Und ich werde sie wieder und wieder heiraten, bis ich sterbe. Wissen Sie, Frauen sind schlauer als Männer.

Wie kommen Sie darauf?

Männer werden erst erwachsen, wenn Sie dem Tod näherkommen. Davor sind wir bloß Arschlöcher. Frauen wissen automatisch, dass Sie eine biologische Uhr haben und Kinder bekommen müssen, bevor Sie in die Wechseljahre kommen. Männer denken über gar nichts nach. Wir denken nur an unseren Spaß. Ich habe geheiratet, als ich 62 war - als ich reifer wurde. Ein bisschen zumindest. 

"If it's too loud you're too old" steht auf der Rückseite der Goldmünze, die Ihrer Box beiliegt. Wann kommen Sie an den Punkt, an dem Sie in Rente gehen müssen?

Noch nicht! Ich mag große Partys und laute Musik. Selbst wenn ich Adele höre, will ich aufdrehen. Wenn die Musik zu leise ist, schläft man ein. Ich will nicht einschlafen! Ich will die Musik genießen, ich will, dass sie meine Ohren kitzelt und mich schüttelt.

Mit Gene Simmons sprach Nadine Wenzlick

THE VAULT ist weltweit auf 5000 Stück limitiert und nur unter www.genesimmonsvault.com erhältlich.

Bilderserie

Quelle: n-tv.de