TV

DSDS - Das Finale Jan-Marten - ein Nordmann auf dem Pop-Thron

Sieger Jan-Marten.jpg

Jan-Marten ist Sieger der aktuellen DSDS-Staffel.

(Foto: TVNOW)

Soul, R'N'B und eine Prise Ed Sheeran auf Speed: Für das große DSDS-Finale legen sich alle Finalisten noch einmal so richtig ins Zeug. Am Ende kann es aber nur einen Gewinner geben. Und der kommt in diesem Jahr aus dem hohen Norden.

In Lichtgeschwindigkeit von der Straße auf die ultimative Showbühne: Nach dem sich die Aufregung um den Abschied von Format-Ikone Dieter Bohlen wieder etwas gelegt hat, richten sich alle in Deutschland verfügbaren Scheinwerfer auf die Final-Teilnehmer der diesjährigen DSDS-Staffel. Vier bis in die gegelten Haarspitzen motivierte Gesangstalente wollen sich vor den Augen von Maite Kelly, Mike Singer, Thomas Gottschalk und Millionen Musikfans vor den heimischen Bildschirmen noch ein letztes Mal beweisen. Und das Magische Dur-trifft-Moll-Viereck lässt auch keine lange Wartezeit zu.

Die in schnieker Abendgarderobe glänzende Jury und die extra für die Finalisten eingeladenen Familienmitglieder haben gerade erst Platz genommen, da geht die große Pop-Sause auch schon los. Mit jeweils drei Songs im Gepäck starten die vier Finalisten Starian, Kevin, Karl und Jan-Marten ihren letzten DSDS-Trip.

"Für mich bist du die männliche Adele"

Lockenkopf Starian startet die Party. Mit seinem Daddy in Reichweite und Shawn Mendes und Ed Sheeran im Ohr setzt der gefühlvoll trällernde Barde zwei dicke Sound-Ausrufezeichen. Auch der abschließende "eigene" Song kann sich hören lassen. Mit großen Emotionen schmettert der 19-Jährige seine Piano-Ballade "Hold Me" ins Mikrofon. Da bleibt nicht nur Thomas Gottschalk für einen kurzen Moment die Spucke weg. Auch die diesmal ganz in feuerrot funkelnde Maite Kelly ist hin und weg: "Für mich bist du die männliche Adele", jubelt die Schlagersängerin.

Nicht nur der Show-Opener, auch die drei anderen Finalisten ziehen im Endspurt um die Superstar-Krone noch einmal alle Register. Kevin beispielsweise wandelt auf den Spuren von Bruno Mars und den Jungs von Blue. Kaum einer kann die Töne so lange halten wie der hibbelige Format-Comebacker. Und dann kann er auch noch singen, tanzen und abgehen wie Ed Sheeran auf Speed ("Hurricane"). Großartig. Das macht die Maite richtig "stolz".

Karl als James Brown-Double

Für Ex-Model und Soul-Champ Karl drückt Freundin Jennifer ganz fest die Daumen. Einst vom kleinen Sohnemann daheim "zu DSDS getrieben", brilliert der Tiefton-Koloss vor allem als stimmliches James Brown-Double ("It's A Man's World").

Mit ähnlich viel "Soul und Seele" (O-Ton Maite) präsentiert sich der Letzte im Bunde. Nordmann Jan-Marten begeistert nicht nur Fans von Lewis Capaldi, sondern auch die tagtäglich wachsende Anhängerschaft von Soul-Shootingstar Rag'N'Bone Man.

Mit seinem Boss-Hoss-goes-Pop-Dreiminüter "Never Not Give Up" beweist der kernige Bartträger, dass er sich zu flotten Rhythmen auch noch entsprechend bewegen kann. Während Freundin Jasmin ganz groupie-like auf und ab hüpft und in die Hände klatscht, adelt Maite den finalen Auftritt mit den Worten: "Jan, du bist einfach der Superstar von nebenan."

Ramon Roselly schaut auch kurz vorbei

Nach viel Nebel, Feuer, R'n'B und Soul hat das Warten dann irgendwann endlich ein Ende. Show-Begleiter Oliver Geissen lächelt noch schnell den letzten Werbeblock weg. Vorjahressieger Ramon Roselly reißt kurz die Überraschungsgast-Fäuste in die Luft. Und dann wird sie schließlich übergeben: die begehrte DSDS-Trophäe.

Stolz wie Bolle mit nach Hause nehmen darf sie in diesem Jahr der Mann mit dem nordischen Hüftschwung und dem röhrigen Küstengerste-Organ. Jan-Marten kann sein Glück kaum fassen. Verständlich. 100.000 Euro Gewinnsumme, ein Plattenvertrag und der Titel "Superstar 2021" sackt man schließlich nicht jeden Tag ein. Wir gratulieren ganz kräftig und wünschen uns für den Sieger im kommenden Jahr eine Support-Tour mit Rag'N'Bone Man. Das wär doch mal was!

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.