Technik

TV-Sender kassieren mit Illegale Videos bald legal

Eine neue Software erlaubt Fernsehsendern, künftig an unerlaubten Videomitschnitten ihrer Sendungen im Internet Geld zu verdienen. Damit solle gleichzeitig die Jagd der Sender auf illegale Aufnahmen im Internet ein Ende haben, erklärten das Online-Netzwerk MySpace und die Firma Autitude. Das von Autitude entwickelte Programm, das nun zunächst bei MySpace zur Anwendung kommt, soll illegale Mitschnitte erkennen, wenn MySpace-Nutzer diese auf ihre eigene Seite stellen. Es zeigt in dem Video die Herkunft des Videos an und präsentiert Links etwa zu Merchandisingprodukten, die die Nutzer erwerben können.

Die Fernsehsender sollten auf diese Weise unerlaubte Mitschnitte nicht mehr von Internetseiten entfernen lassen, sondern das Internet als weiteren Kanal der Verbreitung ihrer Sendungen akzeptieren, erklärten MySpace und Autitude. Bislang haben MySpace und Autitude den Medienkonzern Warner Brothers als Partner für das Projekt gewonnen. Bei MySpace können Nutzer ihr eigenes Profil im Internet gestalten und dabei vor allem Video- und Audiomitschnitte auf ihrer Seite einbauen.

Quelle: n-tv.de