Mediathek
Dienstag, 21. Oktober 2008

Weniger Aussteller: Systems eröffnet

Die Computermesse Systems hat am Dienstag in München ihre Pforten geöffnet. Zum Auftakt sprachen die Veranstalter von einem regen Besucherinteresse. Die Messe, die bis diesen Freitag (24. Oktober) dauert, habe eine "Barometerfunktion", sagte eine Sprecherin der Messe München.

Die Zahl der Aussteller ist im Vergleich zum vergangenen Jahr abermals zurückgegangen: 1061 Firmen und Institutionen präsentieren in diesem Jahr neue Produkte und Dienstleistungen rund um Computer, Software und Telekommunikation. Für die vorangegangene Schau hatte die Messe München noch 1198 Aussteller gemeldet.

Messe-Chef Klaus Dittrich führte die Absagen einzelner Unternehmen auf die Turbulenzen auf den internationalen Finanzmärkten zurück, die auch die IT-Branche zu spüren bekomme. Trendthema des Branchentreffs ist die "Green IT", also die umwelt- und Ressourcen schonende Computertechnik. Daneben liegen die Schwerpunkte auf IT-Sicherheit sowie auf mobiler Kommunikation. Es werden rund 40.000 Besucher erwartet.

Quelle: n-tv.de