Auslandsreport

230 Euro für vier Quadratmeter Hongkongs Ärmste leben in Hütten auf Hochhäusern

Der Wohnraum in Hongkong ist begrenzt, damit steigen auch die Mieten ins Horrende. Für die Ärmsten bedeutet das, dass sie sich illegale Hütten auf den Dächern bauen müssen. Dort leben dann mehrere Familien auf kleinstem Raum. Auch Ungeziefer wird zu einem Problem.
Videos meistgesehen
Alle Videos