Auslandsreport

Israel fürchtet Raketenangriffe Kinder werden auf den Ernstfall vorbereitet

Die erste Lieferung hochmoderner Flugabwehrraketen S 300 aus Russland soll in Syrien angekommen sein. Damit wird die Lage in Israel noch brenzliger. Immer wieder kommt es zu Scharmützeln auf den Golanhöhen. Es sind vor allem Chemiewaffen, die sie dort fürchten. Wie sich in Israel selbst schon Kinder auf Raketenangriffe vorbereiten, hat n-tv miterlebt.
Videos meistgesehen
Alle Videos