imago_st_072520400069_61948752.jpg2004471648391169224.jpg

Trotz aufgeheizter Stimmung Al-Kuds-Demos verlaufen weitgehend friedlich

Neue antisemitische Parolen oder gar Ausschreitungen waren befürchtet worden: Doch bei den Demonstrationen am symbolträchtigen Al-Kuds-Tag bleiben größere Zwischenfälle aus. Weil sich die Mehrzahl der Teilnehmer zurückhält - und die Polizei Übergriffe verhindert. Den Al-Kuds-Tag hat der iranische Revolutionsführer Ajatollah Khomeini vor 35 Jahren ins Leben gerufen, um weltweit Muslime gegen den Staat Israel zu mobilisieren.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen