Politik

Mögliche Kriegsverbrechen im Irak Britische Armee wegen Foltervorwürfen angezeigt

Die Berliner Nichtregierungsorganisation European Center for Constitutional and Human Rights und eine Anwaltskanzlei aus Birmingham werfen der britischen Armee systematische Folter im Irak-Krieg vor. Verschiedene Indizien lägen den Verdacht nahe, dass die Misshandlungen angeordnet waren, heißt es. Beim Internationalen Strafgerichtshof liegt bereits eine Anzeige gegen die britische Regierung vor.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.