Politik

Schwere Ausschreitungen in Mexiko Studenten plündern Geschäfte

Mindestens 24 Verletzte, darunter mehrere Polizisten: Das ist die Bilanz schwerer Ausschreitungen in Mexiko Stadt nach einer Demonstration gegen den neuen mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto. Studenten werfen Steine, plündern Geschäfte und nebeln Polizisten mit Feuerlöschern ein. Die Polizei reagiert mit Tränengas und Gummigeschossen.
Videos meistgesehen
Alle Videos
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.