Wirtschaft

Ein Zehntel der Stellen fällt weg Karstadt setzt den Rotstift an

Die Abwärtsspirale bei Karstadt dreht sich weiter. Gut ein halbes Jahr nachdem der österreichische Investor Rene Benko bei Karstadt eingestiegen ist, hat der Konzern weiter mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Das bleibt auch für die gebeutelten Karstadt-Mitarbeiter nicht ohne Folgen. Der Konzern will die Personaldecke deutlich ausdünnen.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos