Wirtschaft

Angst vor Deflation Ökonomen besorgt über niedrige Inflation

Die Inflation in der Eurozone geht weiter zurück: Waren und Dienstleistungen kosteten im August durchschnittlich nur noch 0,3 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilt die Statistikbehörde Eurostat mit. Im Juli hatte die Inflationsrate noch 0,4 Prozent betragen. Damit bleibt der Druck auf Mario Draghi und die Europäische Zentralbank hoch, ihren Kampf gegen die Gefahren der Deflation zu forcieren.
Videos meistgesehen
Telebörse Sendungen
Alle Videos