Panorama

Grausamer Mord in Japan 16-Jährige enthauptet Mitschülerin

Die japanische Polizei hat eine 16-jährige Schülerin festgenommen, die eine 15 Jahre alte Klassenkameradin enthauptet haben soll. Die mutmaßliche Täterin habe das Opfer zunächst mit einem Metallgegenstand geschlagen, teilten die Ermittler in der südjapanischen Stadt Sasebo in der Präfektur Nagasaki mit. Anschließend soll sie ihr Opfer gewürgt und zerstückelt haben.

Die Leiche war demnach mit abgetrenntem Kopf und abgetrennter linker Hand in ihrer Wohnung gefunden worden. Die 16-Jährige soll seit April alleine in der Wohnung leben. Die Mutter der mutmaßlichen Mörderin war im vergangenen Jahr gestorben. Der Vater hatte erneut geheiratet, weshalb das Mädchen  allein lebte.

Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar. Die Identität der Schülerin wurde bisher nicht bekanntgegeben, da sie als Minderjährige besonderen Schutzes bedarf. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

Quelle: ntv.de, lsc/dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.