Panorama

Geburtstagsfeier mit 20.000 Gästen Bei Mugabes gibt's lecker Elefant

AP090228010063.jpg

Mugabe feiert seinen Jahrestag immer ausgiebig - hier den 85. im Jahr 2009.

(Foto: ASSOCIATED PRESS)

Simbabwes Langzeitherrscher Robert Mugabe hat seinen 91. Geburtstag gefeiert. Zu Ehren des umstrittenen Präsidenten soll in der Hauptstadt Harare eine Gala stattfinden. Zudem will er mit 20.000 Gästen auf einem Golfplatz direkt an den Victoriafällen feiern. Dafür sollen nach Angaben örtlicher Medien zwei Elefanten geschlachtet werden. Zudem soll es Fleisch von Löwen, Büffeln, Impalas und Zobel geben.

Die Speisekarte stößt bei Umweltschützern auf scharfe Kritik: "Die Pläne widern mich an, sie sind absolut unethisch", sagte der Vorsitzende der Umweltorganisation "Zimbabwe Conservation Task Force", Johnny Rodrigues. "Wie kann Mugabe über Maßnahmen gegen das Wildern sprechen und dann gleichzeitig so etwas erlauben?"

Der frühere Unabhängigkeitskämpfer regiert Simbabwe seit mehr als drei Jahrzehnten mit harter Hand. Die ehemals britische Kolonie schlittert seit 20 Jahren von einer Wirtschaftskrise in die nächste und leidet unter hoher Arbeitslosigkeit und extremer Inflation. Die EU und die USA haben wegen der Unterdrückung der Opposition in Simbabwe Einreisesperren gegen Mugabe verhängt. In seiner Eigenschaft als AU-Vorsitzender darf er jedoch vorübergehend wieder in die Europäische Union reisen.

Quelle: ntv.de, ppo/dpa