Panorama

Zur Reha in der Schweiz Koch auf dem Weg der Besserung

Dem verunglückten "Wetten, dass...?"-Kandidaten Samuel Koch geht es besser. Er zeigt erste Bewegungen in den Armen und Beinen. Für Samuel Koch geht es nun darum, in der Reha möglichst viele Fähigkeiten wieder zu erlangen. Für ein Leben mit Behinderung könnten seine finanziellen Mittel erheblich von Bedeutung sein, die Versicherung des ZDF deckt höchstens 100.000 Euro ab.

koch.jpg

Samuel Koch am 04. Dezember in Düsseldorf während der ZDF-Show "Wetten, dass..?".

(Foto: picture alliance / dpa)

Dem verunglückten "Wetten, dass ...?"-Kandidaten Samuel Koch geht besser. "Die Erklärung der Ärzte der Düsseldorfer Universitätsklinik, dass es ihm besser geht, ist ein Zeichen der Hoffnung", erklärte ein ZDF-Sprecher unter Berufung auf ein neues Bulletin der Klinik-Ärzte.

Demnach wurde der 23-Jährige in eine Rehaklinik in die Schweiz verlegt. Koch liege auf der Intensivstation des Paraplegiker Zentrums in Nottwil. Die Schweizer Klinik ist nach Angaben des ärztlichen Direktors der Uniklinik in Düsseldorf, Wolfgang Raab, besonders für frühzeitige Rehabilitation geeignet.

Diskussion um Versicherung

2010-12-10T111745Z_01_POYG87_RTRMDNP_3_POY.JPG2275834078944036463.jpg

Koch war bei der Sendung schwer verunglückt.

(Foto: REUTERS)

Unterdessen berichtete der "Focus", dass Koch über eine ZDF-Versicherung höchstens 100.000 Euro Entschädigung erhält. Dies gelte auch, wenn der möglicherweise gelähmte 23-Jährige zeitlebens im Rollstuhl sitzen und nie einen Beruf ausüben sollte.

Der Sender hat nach eigenen Angaben für alle Teilnehmer von Unterhaltungssendungen eine Gruppenunfallversicherung abgeschlossen. Der ZDF-Sprecher erklärte zu dem "Focus"-Bericht, weder das ZDF noch der Versicherer hätten allerdings "Angaben über die Leistungsarten und den Leistungsumfang, die sich aus diesem Vertrag ergeben, gemacht". Alle Wettkandidaten würden im Vorfeld darüber informiert, dass sie mit ihren jeweiligen Versicherungen klären müssen, ob sie ausreichend versichert seien. "Unabhängig davon hoffen wir, dass Samuel Koch wieder gesund wird und diese Leistungen nicht in Anspruch nehmen muss", sagte der Sprecher.

Koch war beim Überspringen eines Autos mit Sprungstelzen während der Unterhaltungs-Show am Samstag vergangener Woche schwer gestürzt. Er zog sich dabei so schwere Verletzungen der Halswirbelsäule und des Rückenmarks zu, dass er teilweise Lähmungserscheinungen zeigt. Ob die Lähmungen wieder ganz oder zumindest teilweise verschwinden, ist noch nicht absehbar.

Quelle: ntv.de, AFP

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen