Panorama

Priesterweihe vor 60 Jahren Papst feiert "Diamantene"

Vor 60 Jahren wurde der heutige Papst Benedikt XVI. zum Priester geweiht. Nun feiert er im Petersdom das Jubiläum. Benedikt zeigt sich dabei sehr bewegt. Auch dabei ist sein Bruder Georg, der am gleichen Tag in Freising geweiht wurde.

DI10357-20110628.jpg5294766976169531694.jpg

29. Juni 1951: Joseph (r) und Georg Ratzinger werden in Freising zu Priestern geweiht.

(Foto: dapd)

Papst Benedikt XVI. hat sein Diamantenes Priesterjubiläum gefeiert. In einer Messe zum römischen Feiertag der Heiligen Peter und Paul erinnerte Benedikt an seine Priesterweihe vor 60 Jahren. Mit dabei im Petersdom in Rom war auch der Papstbruder Georg Ratzinger, der am 29. Juni 1951 im Freisinger Dom gemeinsam mit Joseph Ratzinger zum Priester geweiht worden war.

"'Nicht mehr Knechte nenne ich euch, sondern Freunde' (...), sechzig Jahre nach dem Tag meiner Priesterweihe höre ich inwendig wieder, wie am Ende der Weihezeremonien unser greiser Erzbischof Kardinal Faulhaber mit etwas brüchig gewordener und doch fester Stimme dieses Wort Jesu uns Neupriestern zusprach", sagte das 84 Jahre alte Kirchenoberhaupt in einer bewegenden Rede.

In diesem Motto liege "das ganze Programm eines priesterlichen Lebens", erklärte Benedikt. So sei er bei seiner Priesterweihe aufgenommen worden von Jesus, "in den Kreis derer (...), die er damals angeredet hatte im Abendmahlsaal. In den Kreis derer, die er auf ganz besondere Weise kennt und die ihn so in besonderer Weise kennenlernen." Heute wolle er vor allem Gott für seine Freundschaft danken.

Nachrichtenportal gestartet

40 vom Papst 2010 ernannte Erzbischöfe - darunter unter anderem der Erzbischof von Riga, Zbignev Stankevics, und Cesare Nosiglia, Erzbischof von Turin - erhielten bei der Messfeier aus Benedikts Hand das Pallium als Zeichen ihrer neuen Würde. Dabei handelt es sich um eine weiße Wollstola mit schwarzen Kreuzen, die bei der Liturgie über dem Messgewand getragen wird.

Benedikt zeigte sich zur Feier des Tages auch als Medienpapst. So lancierte er höchstpersönlich von einem Tablet-Computer das neue Nachrichten-Portal des Vatikans news.va. auf Englisch und Italienisch. Noch im Sommer soll es news.va auch auf Spanisch geben. Französisch, Portugiesisch und Deutsch seien geplant.

Quelle: n-tv.de, dpa

Mehr zum Thema