Politik

Christian G., der El-Kaida-Mann Kontakt ins Ruhrgebiet

Der Computer-Experte Christian G. ist nach Ansicht von Generalbundesanwalt Kay Nehm ein wichtiger El-Kaida-Kontaktmann, der Zugang zum "ersten Führungszirkel" des Terrornetzwerkes hatte. Der unbehelligt in Nordrhein-Westfalen lebende Mann soll nicht nur mehrfach in afghanischen Trainingslagern der Organisation gewesen sein, sondern für sie auch Personal in Deutschland angeworben haben. Das berichtet das ARD-Magazin "Panorama". Fahnder stuften G. als El-Kaida-Mitglied ein.

"Es mag sein, dass er diese Rekrutierung in mehreren Fällen getan hat", sagte Nehm dem Magazin. Seine Sprecherin Frauke-Katrin Scheuten ließ die "Panorama"-Aussage ebenfalls unkommentiert. Scheuten zufolge hat G. umfassend seine mehrmaligen Aufenthalte und seine Aktivitäten in Afghanistan geschildert. Ein wichtiger Zeuge, der Jordanier Shadi A., habe die Aussagen bestätigt. Die Vernehmungen seien noch nicht abgeschlossen.

Dem Bericht zufolge kann der 35-Jährige aus Mülheim/Ruhr jedoch nach deutschem Recht nicht belangt werden. Denn die Unterstützung einer ausländischen Terrororganisation galt bis Ende August in Deutschland nicht als Straftat.

Der zum Islam konvertierte Deutsche soll in den afghanischen Trainingslagern von El Kaida auch beim Aufbau und Betreiben der Computeranlage der Terrororganisation geholfen haben. Er sei beauftragt gewesen, der Gruppierung in Deutschland eine Software zu beschaffen, die den Zugang durch Satellitentelefone ins Internet ermöglicht. Dem Bericht zufolge schließt der Generalbundesanwalt "Hilfsleistungen auf diesem Sektor" nicht aus.

Der Computer-Fachmann war nach dem Terroranschlag auf der tunesischen Insel Djerba im April durch ein abgehörtes Telefonat ins Visier der Ermittler geraten. Der Attentäter soll sich vor dem Anschlag telefonisch bei G. den Segen für die Tat geholt haben. Bei dem Anschlag kamen 21 Menschen ums Leben, darunter 14 Deutsche. Christian G. beteuert bis heute seine Unschuld.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen