Politik

Wer hat die besten Studenten? Minister will Uni-"Pisa"

Nach der PISA-Studie an deutschen Schulen fordert der niedersächsische Wissenschaftsminister Thomas Oppermann jetzt ähnliche Leistungstests bei Studenten. "Trotz der unerfreulichen Ergebnisse hat PISA der Schulpolitik neuen Schwung und mehr Transparenz gegeben. Das brauchen wir auch für die Universitäten", sagte der SPD-Politiker dem Nachrichtenmagazin "Focus".

Niemand könne derzeit abschätzen, ob beispielsweise Medizinabsolventen aus Hannover besser ausgebildet seien als Uni-Abgänger aus München. Ein PISA-Test an den Hochschulen dürfe aber nicht nur Faktenwissen abfragen, verlangte Oppermann.

Der Schwerpunkt müsse auf der "Lösung konkreter, praxisrelevanter Problemstellungen" liegen. Dies bringe Vorteile für alle: Die Ausbildungsleistungen der Hochschulen würden messbar, und Abiturienten bekämen eine Entscheidungshilfe bei der Wahl des Studienortes.

Die Universitäten wiederum erhielten mit den Tests Daten, auf deren Grundlage sie ihr Angebot verbessern könnten, betonte der Minister.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.