Politik

Techniker Krankenkasse Modell mit Selbstbeteiligung

Die Techniker Krankenkasse bietet ihren volljährigen Mitgliedern von 2003 an einen reduzierten Tarif mit Selbstbeteiligung an. Dies bestätigte das Unternehmen gegenüber n-tv.de. Teilnehmer bekommen zu Jahresbeginn 240 Euro ausgezahlt und verpflichten sich gleichzeitig, Rechnungen bis 300 Euro selbst zu bezahlen.

Wer im Lauf des Jahres keine medizinische Behandlung in Anspruch nimmt, kann das Geld behalten. Wer doch zum Arzt muss, legt im Höchstfall 60 Euro aus eigener Tasche drauf. Vorsorgetermine - auch beim Zahnarzt - und die Behandlung von Kindern zahlt weiter voll die Kasse. Das Bundesversicherungsamt habe dem Tarif zugestimmt, sagte eine Sprecherin der TK. Der Modell-Versuch dauert fünf Jahre und wird wissenschaftlich begleitet.

Die TK ist nach Unternehmensangaben die erste gesetzliche Krankenkasse in Deutschland, die ein derartiges Angebot macht. "Wir wollen die freiwillig Versicherten halten", so die Sprecherin des Unternehmens. Der Tarif komme für Mitglieder in Frage, die weitgehend gesund sind, eine Einkommensbeschränkung gebe es nicht. Arbeitgeber profitieren nicht von der möglichen Beitragsersparnis von 240 Euro im Jahr.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.