Politik

Plötzlicher Reichtum Putins kleines Wahlgeschenk

Genau einen Tag vor der Parlamentswahl will der russische Präsident Wladimir Putin die Renten deutlich erhöhen lassen. Er habe die Regierung angewiesen, die Basisrente von 1260 Rubel im Monat (knapp 36 Euro) um 300 Rubel aufzustocken, sagte Putin im Staatsfernsehen. Das ist eine Steigerung um mehr als 25 Prozent auf dann immerhin fast 45 Euro. Aufgabe des Staates sei es, die Leute mit kleinem Einkommen vor Preissteigerungen zu schützen, so Putin.

Putin hatte angekündigt, bei der Wahl im Dezember anzutreten und könnte dann Regierungschef werden. Er ist äußerst beliebt in Russland, wo die Menschen schwer an unabhängige Nachrichten kommen. Würden sie in einem Referendum über Putins Verbleib an der Macht entscheiden können, müssten die Ergebnisse nicht einmal gefälscht werden, sagte Russlandexpertin Iris Kempe gegenüber n-tv.de. "Die Russen sind froh, dass das Chaos der Jelzin-Jahre vorbei ist und der Alltag wieder besser funktioniert."

Quelle: ntv.de