Politik

Reger Zulauf in der Szene Rocker werden zu Rechten

40757630.jpg

Mit viel Gefühl zum Detail werden die Motorräder der Rocker aufgepimpt.

(Foto: picture alliance / dpa)

Rocker sind harte Jungs, die Lederklamotten tragen, heiße Motorräder fahren und unangepasst leben - so das Klischee. In den letzten Jahren entstehen wegen des enromen Zulaufs immer neue Clubs. Einige vereinen die rechten Rocker. Der Verfassungsschutz warnt.

Die gewaltbereite Rockerszene findet immer mehr Anhänger. Mitglieder von Rockerbanden oder -clubs gehen zudem immer öfter auf Tuchfühlung zum rechtsextreme Milieu, gewaltbereiten Fußball-Hooligans und sogar Schützenvereinen, warnen Verfassungsschützer. Von den bundesweit 8000 bekannten Bandenmitgliedern pflegen 400 bis 500 Kontakte in die gewaltbereite rechte Szene. Es werden sogar Fälle bekannt, bei denen Rocker rechten Freunden Waffen besorgten, stellt das Bundeskriminalamt fest.

Vor allem in Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen gebe es immer mehr rechtsextreme Rocker, die sich unter dem Namen "Brigade 8" treffen, berichtete der "Spiegel" vorab unter Berufung auf einen Lagebericht mehrerer Landesverfassungsschutzämter.

Die Männer kleideten sich nach dem Vorbild klassischer Motorradclubs mit ledernen Westen. Auch in der Organisation eiferten die Rechten den Rockern nach. So gebe es Aufnäher mit verschiedenen Funktionsbezeichnungen wie "General", "President" oder auch "Gauleiter".

Laut Lagebericht wird "Brigade 8" durch die zwei rechtsextremistischen Musikbands "Endlöser" und "Legion Germania" unterstützt. Beziehungen bestünden auch zum Betreiber eines rechtsextremistischen Internet-Versandhandels. "Die Gruppe zeigt, dass das Klischee vom Glatzkopf mit Springerstiefeln ausgedient hat", sagte Sachsens Innenminister Markus Ulbig (CDU) dem Magazin.

Erst vor einigen Tagen hatten Innenminister mehrerer Bundesländer verschiedene Rockerclubs wegen schwerwiegender Gefährdung der Allgemeinheit verboten und in einer großangelegten Aktion Hausdurchsuchungen und Razzien durchgeführt.

Quelle: ntv.de, jze/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.