Politik
Montag, 29. April 2002

"Projekt 18": Schlechter Witz von FDP-Politiker Witzel

Auf einer Parteiveranstaltung der FDP hat Ralf Witzel, der nordrheiwestfälische Landtagsabgeordnete, bezüglich des Schuldramas in Erfurt bemerkt: "Das ist nicht die Art, wie wir uns das Projekt 18 vorstellen." Zu diesem Zeitpunkt ging man noch von 18 Toten aus. Die angeblich spaßhafte Äußerung des bildungspolitischen Sprechers der FDP sollte auf die für die Bundestagswahl 2002 angestrebten 18 Prozent der Stimmen anspielen.

Witzel, dem die Grünen bereits den Rücktritt nahegelegt haben, entschuldigte sich mit einer Pressemitteilung: "Meine eigentliche Sprachlosigkeit und Trauer angesichts des schrecklichen Ereignisses haben ein gänzlich falsches Ventil gefunden."

Quelle: n-tv.de