Politik

Verwirrende Symbolik Ukrainische Rebellen hissen Südstaatenfahne

Flagge.JPG

Seperatistenführer Gubarev: "Gefahr durch ausländische Invasoren."

Youtube / RT Ruptly

Sie steht für Bürgerkrieg, Niederlage und Sklaverei. Trotzdem haben die Rebellen in der Ost-Ukraine ausgerechnet die Konföderierten-Flagge aus dem amerikanischen Sezessionskrieg als ihr Banner gewählt. Warum, wissen sie offenbar selbst nicht.

Fast 150 Jahre lang war die amerikanische Südstaatenflagge im Ruhestand. Jetzt ist sie zum Symbol von "Neurussland" geworden, der ukrainischen Separatistenbewegung, die sich auf eine historische Region des russischen Kaiserreichs beruft und einen Anschluss der Ost-Ukraine an Russland anstrebt.

Confi2.jpg

Eine Konföderiertenflagge in South Carolina

(Foto: REUTERS)

Beide Flaggen haben einen roten Hintergrund und werden von blauen Diagonalen durchzogen. Sie sind allerdings nicht identisch. Der ukrainischen Variante fehlen die Sterne, die auf der US-Bürgerkriegsflagge die Mitgliedsstaaten der Konföderation darstellten. Anders als die US-Südstaaten im Bürgerkrieg kontrollieren die ukrainischen Rebellen keine ganzen Regionen. Mit den Zentren der Aufstände, Donezk und Lugansk, könnten sich die Rebellen aber zumindest zwei Sterne auf die Flagge nähen.

Wieso seit einigen Wochen ausgerechnet die abgespeckte Dixie-Flagge die Abspaltung der Ost-Ukraine symbolisiert, darunter herrscht selbst unter den Rebellen Uneinigkeit. Denn eigentlich sehen die Separatisten die USA als Feindbild, vor allem weil Washington die Regierung in Kiew unterstützt. Der angebliche Schöpfer der Flagge, Mikhail Pavliv, sagte der "Moscow Times", er habe die Flagge im Internet gefunden und auf dem sozialen Netzwerk "vk.com", dem russischen Facebook, veröffentlicht. Danach wurde die Verbreitung der Flagge offenbar ein Selbstläufer.

300 Tote an einem Tag

Einer der führenden Separatisten erklärte, die Flagge entspräche einem Banner von Kosaken im Neurussland des 18. Jahrhundert. "Wir haben es gewählt, weil unser Land erneut in Gefahr durch ausländische Invasoren geraten ist", sagte Pavel Gubarev. Tatsächlich sahen die Standarte der wichtigsten Kosaken-Fraktionen in Neurussland völlig anders aus, schreibt die "Moscow Times". Niemand scheint also wirklich zu wissen, was die Südstaaten-Symbolik eigentlich aussagen soll, zumal im Internet immer noch über das Aussehen einer offiziellen Flagge für die Bewegung abgestimmt wird.

Die Rebellen haben allerdings schwerwiegendere Probleme, denn der Konflikt mit der ukrainischen Regierung eskaliert weiter. Vergangene Nacht sind bei Kämpfen um die Kontrolle eines Flugplatzes nahe der Stadt Kramatorsk nördlich von Donezk etwa 40 prorussische Aufständische getötet worden, teilte der regierungsnahe Militärexperte Dmitri Timtschuk mit. Kiew wirft Russland vor, die Aufstände zu unterstützen und bedient sich bei der Bekämpfung der Rebellen seines ganzen militärischen Arsenals. Letzte Woche wurden beim Einsatz von Artillerie und Kampfflugzeugen nach Regierungsangaben 300 Aufständische in nur 24 Stunden getötet, 500 wurden verletzt.

Eine Parallele gibt es also doch zwischen der amerikanischen Konföderierten-Flagge und dem neuen Banner der ukrainischen Separatisten: Beide symbolisieren einen blutigen Bürgerkrieg.

Quelle: n-tv.de, bge

Mehr zum Thema