Regionalnachrichten

Thüringen Bauerfeind baut Produktion aus: Neuer Standort in Gera

dpa_Regio_Dummy_Thueringen.png

Zeulenroda (dpa/th) - Der Thüringer Medizintechnikhersteller Bauerfeind erweitert seine Kapazitäten. In Gera-Lusan entstehe eine neue Betriebsstätte, teilte das Unternehmen am Donnerstag an seinem Stammsitz in Zeulenroda mit. Ab Sommer sollen dort sogenannte Orthesen hergestellt werden. "Bis 2021 können in unserer Betriebsstätte Gera circa 100 neue Arbeitsplätze entstehen", kündigte Technikvorstand Andreas Lauth an. Das Unternehmen reagiert damit nach eigenen Angaben auf die weltweit steigende Nachfrage nach Bandagen, Orthesen, orthopädischen Einlagen und medizinischen Kompressionsstrümpfen.

Bei Bauerfeind in Zeulenroda sind mittlerweile rund 1100 Mitarbeiter tätig. Darüber hinaus gibt es einen Produktionsstandort in Remscheid (Nordrhein-Westfalen), wo ausschließlich orthopädische Einlagen hergestellt werden.

Das Unternehmen im Internet

Newsticker