Reise

Urlaub in Privatunterkünften Die beliebtesten Airbnb-Sommerziele

imago71826253h.jpg

Amsterdam ist eins der begehrtesten Sommerziele für Reisende, die Privatunterkünfte nutzen.

(Foto: imago/Paulo Amorim)

Über die Onlineplattform Airbnb werden unzählige Wohnungen und Zimmer vermietet. Doch welche Orte sind in Deutschland im Sommer besonders begehrt? Und wohin in Europa zieht es die Deutschen?

Die Sommerferien sind da und die Deutschen verreisen gerne im eigenen Land. Da heißt es: ab zum Strand oder zum Kurztrip in eine Großstadt. Die Vermietungsplattform Airbnb hat ermittelt, welche deutschen Städte und Regionen in den Sommermonaten am beliebtesten sind. Das Ergebnis: Die norddeutsche Metropole Hamburg steht bei deutschen Nutzern ganz oben der Beliebtheitsskala. Dahinter folgt die Berlin, auf Rang drei liegt die Ostsee-Region. Auf den weiteren Plätzen folgen Köln und München. An der Nord- und Ostsee bleiben die Gäste am liebsten für einen Kurtrip von drei bis vier Tagen. Betrachtet wurde der Reisezeitraum Juni bis August.

Insgesamt nutzen vor allem Deutsche Wohnungen und Zimmer via Airbnb in Deutschland. Dahinter folgen Urlauber aus den USA (mehr als 40.000), Großbritannien  und Frankreich (jeweils mehr als 20.000) und aus den Niederlanden (mehr als 15.000).

Mallorca boomt bei Privatunterkünften

Natürlich buchen die Deutschen auch europaweit private Ferienunterkünfte. Nicht überraschend ist dabei Platz eins: Die Baleareninsel Mallorca ist immer noch ein Renner und auch bei den Privatvermietungen heiß begehrt. In den Top-5-Zielen deutscher Nutzer in Europa liegen außerdem Amsterdam, Barcelona, Hamburg und Paris.

Spanien, Griechenland, Portugal und Italien sind die begehrtesten Länder in der Sommerreisezeit. Das hängt auch mit den Sicherheitsbedenken vieler Deutscher zusammen. Wie das Unternehmen mitteilte, seien die die Buchungen für Tunesien, Ägypten und die Türkei nachweislich zurückgegangen - umso mehr werden die westeuropäischen Ländern bevorzugt.

Quelle: ntv.de, sgu