Reise

Fünf Sterne mit Panoramablick Japans neuer Luxuszug rollt auf erste Reise

luxuszug.jpg

Ein Zug mit exklusivem Ambiente - und einem stolzen Reisepreis.

(Foto: jreast)

Luxus auf der Schiene: Ob "Orientexpress" oder "Flying Scotsman", weltweit boomen die exklusiven Zugreisen. In Japan kommt mit dem neuen "Shiki-Shima" ein neuer Komfortzug auf den Markt. Und es ist nicht der einzige Edel-Express im Land.

Zugfahrten mit Panoramaausblick, gutem Essen und in einer angenehmen Atmosphäre stehen bei Bahn-Nostalgikern hoch im Kurs. Und die Anhänger von Luxusreisen können künftig in einem Fünf-Sterne-Hotel auf Schienen Japan erkunden. Auf seiner viertägigen Reise von Tokio zur nördlichen Insel Hokkaido und zurück bietet ihnen ein neuer Zug einen Komfort an, der den Orient-Express alt aussehen lässt. 

40b22967183773ee3b71e51f5c0b84ce.jpg

Der Zug auf seiner Jungfernfahrt.

(Foto: AP)

Der "Shiki-Shima" (auf Deutsch "Die Insel der Vier Jahreszeiten") wartet unter anderem mit Sterne-Küche, eleganten Badezimmern, Panoramafenstern und einer Piano-Bar mit (fast echtem) Kaminfeuer auf.

Nur 33 Gäste an Bord

Derzeit befindet sich der champagnerfarbene Zug nach Angaben seines Betreibers East Japan Railway mit 33 Passagieren auf seiner Jungfernfahrt. Obwohl die Reise umgerechnet bis zu 7770 Euro kostet, ist "Shiki-Shima" bereits bis März 2018 ausgebucht.

Im Land der Shinkansen-Hochgeschwindigkeitszüge ist "Shiki-Shima" nicht der einzige Nobel-Zug: Seit 2013 bietet der "Nanatsuboshi" (Sieben Sterne) spektakuläre Reisen auf der südlichen Insel Kyushu an und für Juni plant West Japan Railway den Start seines Luxus-Reisezugs "Twilight Express Mizukaze".

Quelle: n-tv.de, sgu/AFP

Mehr zum Thema