Reise
Montag, 26. Januar 2009

Übergriffe auf Namibia-Urlauber: Polizei will Schutz verbessern

Urlauber in Namibia sollen künftig besser vor Übergriffen geschützt werden. Zu diesem Zweck gründet die dortige Polizei einen Sondertrupp speziell zum Schutz von Touristen, berichtet die "Allgemeine Zeitung".

Nach Angaben der namibischen Polizei werden die zusätzlichen Sicherheitskräfte zunächst in den Regionen um Windhuk und Erongo im Westen des Landes eingesetzt. Ziel sei es, einer wachsenden Zahl von Übergriffen entgegenzuwirken und Urlaubern mehr Sicherheit zu bieten, die zur Fußballweltmeisterschaft 2010 im Nachbarland Südafrika anreisen.

Quelle: n-tv.de