Reise

205 Anläufe an 122 Tagen Rostock erwartet Kreuzfahrt-Rekordsaison

97516632.jpg

Die "Balmoral" beendete im Oktober die diesjährige Kreuzfahrtsaison - 2018 dauert sie deutlich länger.

(Foto: picture alliance / Bernd Wüstnec)

Der Hafen Warnemünde ist inzwischen fester Bestandteil vieler Kreuzfahrten. An etlichen Tagen im Jahr liegen mehrere Passagierschiffe am Kai. Im kommenden Jahr sollen ein neuer Rekord aufgestellt werden.

Warnemünde rechnet für das kommende Jahr mit so vielen Anläufen von Kreuzfahrtschiffen wie noch nie. Insgesamt sind 205 Besuche von 43 Schiffen geplant - 180 in Warnemünde und 25 im Überseehafen, wie Hafenbetreiber Rostock Port mitteilte. An 122 Tagen werden damit Kreuzfahrtschiffe den Hafen in Mecklenburg-Vorpommern anlaufen.

Die Saison eröffnet am 8. April die "Boudicca" der englischen Reederei Fred Olsen Cruise Lines. Am 16. Dezember wird die "Albatros" von Phoenix Reisen die Saison 2018 beenden. Unter den 205 Anläufen sind 39 von Passagierschiffen mit einer Länge von mehr als 300 Metern. Spitzenreiter sind dabei die "Britannia" und die "Regal Princess" mit jeweils 330 Metern Länge.

Dem Hafenbetreiber zufolge werden mit der "Brilliance of the Seas", der "Britannia", der "Marella Discovery", der "MSC Orchestra" sowie der "Norwegian Breakaway", der "Sapphire Princess", der "Seven Seas Navigator", der "Viking Sun" und der "Zenith" neun Schiffe erstmals in der Warnowmündung ankern. Die Kussmundflotte Aida Cruises wird mit der "AIDAdiva" und der "AIDAmar" erneut mit zwei Schiffen von ihrem Ostseebasishafen operieren. Die meisten Besuche wird die Reederei Viking Ocean Cruises absolvieren. Ihre vier baugleichen Schiffe "Viking Sea", "Viking Sky", "Viking Star" und "Viking Sun" werden Warnemünde insgesamt 24 Mal anlaufen.

Quelle: n-tv.de, jwu

Mehr zum Thema