Sport

Vielseitiger Formel-1-Champion Alonso startet bei der Rallye Dakar

imago42118879h.jpg

Neues Abenteuer: Fernando Alonso.

(Foto: imago images/HochZwei)

Erst gewinnt er zweimal die Weltmeisterschaft in der Formel 1, dann siegt er bei den 24 Stunden von Le Mans. Und nun nimmt der Spanier Fernando Alonso im Januar kommenden Jahres für Toyota an der Rallye Dakar teil. Die findet zum ersten Mal in Saudi-Arabien statt.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso fügt seiner eindrucksvollen Motorsport-Karriere ein weiteres Kapitel hinzu und bestreitet erstmals die Rallye Dakar. Der 38 Jahre alte Spanier startet bei der Premiere des Mehretappenrennens in Saudi-Arabien vom 5. bis zum 17. Januar 2020 für das Toyota-Werksteam. Das gaben die Organisatoren der Rallye Dakar bekannt. Alonso tritt mit Co-Pilot Marc Coma an. Toyota schickt vier Fahrzeuge ins Rennen, darunter Titelverteidiger Nasser Al-Attiyah aus Katar.

Nach seinem Abschied aus der Formel 1 Ende 2018 hatte Alonso im Juni zum zweiten Mal - ebenfalls für Toyota - die 24 Stunden von Le Mans gewonnen. Danach widmete er sich dem Rallyesport. Im August 2018 hatte er erstmals das Dakar-Einsatzfahrzeug Toyotas getestet. Anfang Oktober dieses Jahres trat Alonso bei der Rallye Marokko an und kam dort auf drei Etappen unter die Top-10, war jedoch auch in einen Unfall verwickelt.

Der Formel-1-Champion von 2005 und 2006 betätigt sich seit mehreren Jahren in unterschiedlichen Rennserien. 2017 nahm er erstmals an den 500 Meilen von Indianapolis teil, schied aber aus. Ein Sieg bei dem legendären Ovalrennen würde Alonso die "Triple Crown" des Motorsports bescheren. Das Formel-1-Rennen in Monaco sowie den Klassiker in Le Mans hat er bereits gewonnen. Anfang 2019 siegte er zudem beim 24-Stunden-Rennen in Daytona in Florida.

Quelle: ntv.de, sgi/dpa