Sport

4:0-Sieg im Uefa-Cup-Spiel BVB im Halbfinale

Borussia Dortmund hat durch einen letztlich souveränen 4:0-Erfolg über den tschechischen Vertreter Slovan Liberec das Semifinale der Uefa-Cups erreicht.

Nach dem 0:0 im Hinspiel zog die Mannschaft von Trainer Matthias Sammer damit erstmals seit 1998 und zum siebten Mal insgesamt in einem europäischen Wettbewerb in die Runde der letzten Vier ein.

An drei Toren beteiligt war der überragende Torjäger Amoroso. Der Brasilianer eröffnete vor der armseligen Kulisse von nur 36.500 Zuschauern den Torreigen in der 51. Minute. In der gesamten Saison waren nie so wenig Fans ins Westfalenstadion gekommen.

Beim 2:0 durch Jan Koller (57.) und dem 3:0 durch Lars Ricken (70.) setzte Amoroso seine Mitspieler jeweils entscheidend in Szene. Ewerthon sorgte für den Endstand (90.).

Schon traditionell spannte Borussia Dortmund seine Fans zunächst mit wenig unterhaltsamem Fußball auf die Folter.

Der Knoten platzte erst, als die Tschechen nach dem Seitenwechsel das Spiel öffneten, um das für sie so wichtige Auswärtstor zu erzielen. Der Schuss ging jedoch buchstäblich nach hinten los. Nachdem Jan Koller nach einem Fehler der Gästeabwehr am herausstürmenden Torhüter Antonin Kinsky gescheitert war, drückte Amoroso den Abpraller in der 51. Minute zur verdienten 1:0-Führung über die Linie. Danach hatten die „Schwarz-Gelben“ mit dem überforderten Gegner leichtes Spiel.

Quelle: n-tv.de