Sport

Prozessende in Sicht Besiktas trennt sich von Daum

Der türkische Fußball-Erstligist Besiktas Istanbul hat die Trennung von Christoph Daum bekannt gegeben.

Besiktas-Vizepräsident Yildirim Demirön erklärte gegenüber der Presse, dass der Verein und Daum „im gegenseitigen Einvernehmen" Abschied nehmen werden. Daum wird am Wochenende beim Saisonfinale letztmals als verantwortlicher Trainer auf der Besiktas-Bank sitzen.

„Sicher haben wir ihm vor ein paar Wochen einen Dreijahresvertrag angeboten, und wir hatten auch den Wunsch, dass er weiter bei uns bleibt. Aber so wie es im Moment aussieht, ist das nicht möglich. Daum hat durch den Prozess so oft gefehlt, dass er bei der Mannschaft nicht für die nötige Disziplin sorgen konnte. Das haben die Spieler gemerkt", hatte Präsidiumsmitglied Mete Düren schon am Wochenanfang erklärt.

Daum selbst, der auch in Verhandlungen mit dem italienischen Erstligisten AC Parma stehen soll, schien zuletzt ebenfalls wenig überzeugt davon, seine Trainer-Zukunft in der Türkei zu verbringen. Unterdessen haben die Staatsanwaltschaft und die Verteidigung erneut über ein mögliches vorzeitiges Ende des Koblenzer Kokain-Prozesses gesprochen.

Der Leiter der Anklagebehörde, Erich Jung, bestätigte, dass er mit den Daum-Anwälten in Koblenz geredet habe. Wegen der vereinbarten Vertraulichkeit wolle er aber keine Einzelheiten mitteilen.

Im Koblenzer Justizgebäude sei auch eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen wegen illegalen Erwerbs von Kokain im Gespräch. Für den Anklagevorwurf der versuchten Anstiftung zur Beschaffung von 100 Gramm der Droge sei hingegen mangels Beweisen ein Teilfreispruch zu erwarten.

Bei einem Prozessende mit Geldstrafe und einem Teilfreispruch müsste der ehemalige Bundesliga-Trainer auch einen Teil der Verfahrenskosten des bereits seit Oktober 2001 laufenden Prozesses tragen.

Bei einer Einstellung gegen Geldauflage wäre dies nicht der Fall.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.