Sport

"Weiter guter Hoffnung" City ist an Ronaldinho dran

Der englische Fußball-Erstligist Manchester City ist nach wie vor intensiv um die Verpflichtung des zweimaligen Weltfußballers Ronaldinho bemüht. Wie Klub-Präsident Garry Cook gegenüber BBC Radio bestätigte, habe der FC Barcelona City die Erlaubnis erteilt, mit dem brasilianischen Mittelfeldspieler zu verhandeln.

"Wir sind weit von einem Vertrag entfernt", betont Cook, aber es gebe Gespräche. Er sei "weiter guter Hoffnung", ergänzte er, dass der Transfer zustande komme.

Ronaldinho ist bei Barcelona in Ungnade gefallen. Manchester City, im Besitz des ehemaligen thailändischen Ministerpräsidenten Thaksin Shinawatra, hatte sich am vergangenen Montag von Teammanager Sven-Göran Eriksson getrennt. Der Schwede trainiert künftig die mexikanische Nationalmannschaft. Neuer Teammanager des Klubs ist der ehemalige Bundesliga-Profi Mark Hughes.

Quelle: ntv.de