Sport

Ironman-Germany Deutscher Doppelsieg

Lothar Leder hat den Ironman-Germany in Frankfurt am Main gewonnen. Nur fünf Wochen nach seinem Titel-Hattrick beim Klassiker in Roth siegte Deutschlands Top-Triathlet souverän in 8:21:31 Stunden über die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen und verwies den 37-jährigen Jürgen Zäck aus Koblenz mit einem Vorsprung von 8:36 Minuten auf den zweiten Platz. Platz drei sicherte sich überraschend Uwe Widmann aus Hofheim.

„Ich hätte nicht gedacht, dass ich nach Roth schon wieder zu einer solchen Energieleistung fähig bin“, gab sich der Sieger nach dem Rennen überrascht: „Nach meiner guten Zeit auf dem Rad habe ich aber an den Sieg geglaubt.“ In der Wechselzone vom Rad auf die Laufstrecke zog der 31 Jahre alte Darmstädter am bis dato führenden Zäck vorbei und entschied beim abschließenden Marathon entlang des Mains das Duell für sich. Die beiden Erstplatzierten sicherten sich neben 8.000 bzw. 5.000 Dollar Preisgeld zugleich ihre Startplätze beim 25-jährigen Jubiläum des legendären Ironman auf Hawaii am 19. Oktober.

Bei den Frauen machte Katja Schumacher den Doppelsieg aus deutscher Sicht perfekt. Die Heidelbergerin siegte in 9:15:34 Stunden und ließ der 40-jährigen Triathlon-Legende Paula Newby-Fraser aus den USA keine Chance.

Der erstmals in der Mainhauptstadt ausgetragene Wettbewerb lockte bei sommerlichen Temperaturen rund 100.000 Zuschauern an. Insgesamt waren 1874 Triathleten aus über 30 Nationen am Start.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.