Sport

Erfolgreiche Revanche gegen Nadal Djokovic gewinnt Tennis-WM

3286D60082342EB4.jpg123956633698434186.jpg

Novak Djokovic präsentiert sich in einer beeindruckenden Spätform.

(Foto: AP)

Zum insgesamt 39. Mal stehen sich Rafael Nadal und Novak Djokovic gegenüber - kein anderes Duell hat es in der Geschichte des Profi-Tennis häufiger gegeben. Im Finale der ATP-WM in London bleibt Nadal der Premieren-Titel verwehrt.

Novak Djokovic hat durch einen Sieg gegen den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal seinen Titel bei der ATP-WM erfolgreich verteidigt. Der 26-Jährige setzte sich beim Saisonabschluss der besten acht Profis des Jahres in London nach einer starken Leistung 6:3, 6:4 durch. Für die Nummer zwei der Tennis-Welt war es im 39. Duell mit Nadal der 17. Sieg.

3286D600AE3B386D.jpg4181323034837153155.jpg

Der traurige Verlierer.

(Foto: AP)

Der Serbe revanchierte sich damit eindrucksvol l für die Niederlage im Finale der US Open Anfang September und feierte seinen 22. Erfolg nacheinander. Zuletzt hatte er die Turniere in Peking, Shanghai und Paris gewonnen. Trotzdem beendet Nadal das Jahr als Nummer eins.

Djokovic startete furios in das Match. Gleich im ersten Aufschlagspiel seines Kontrahenten gelang ihm ein Break, schnell führte er mit 3:0. Zwar gab er zum 3:2 sein Service ab, schaffte aber nach dem bis dahin spektakulärsten Ballwechsel das Break zum 5:3 und nutzte nach 44 Minuten seinen ersten Satzball mit einem Ass. Nach zuletzt 21 Siegen nacheinander und den Titelgewinnen in Peking, Shanghai und Paris trumpfte Djokovic selbstbewusst auf.

Nadal wartet weiter auf WM-Sieg

Nadal fand nie die richtigen Mittel, um den Vorjahressieger ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Im Halbfinale hatte der Spanier seinen langjährigen Rivalen Roger Federer bezwungen und wollte sich als Krönung seiner Comeback-Saison unbedingt erstmals den Titel bei den ATP-Championships sichern.

"Ein Sieg wäre der beste Weg, eine der besten Saisons meiner Karriere zu beenden", hatte Nadal nach seinem Erfolg gegen Federer gesagt. Seit seinem Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause Anfang Februar gewann Nadal in diesem Jahr zehn Titel. "Ich liebe dieses Turnier, hatte aber bislang noch nicht das Glück, es zu gewinnen", sagte Nadal.

Doch dem Mann aus Mallorca blieb der erste Titel bei der ATP-WM verwehrt. Nach 1:36 Stunden verwandelte Djokovic seinen dritten Matchball und feierte seinen dritten Titel nach 2008 und 2012 beim Jahresabschlussturnier.

Quelle: ntv.de, dpa

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.