Sport

Trainer bei Manchester City Eriksson ist begeistert

Englands ehemaliger Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson ist am Freitag zum Trainer von Manchester City ernannt worden. Er soll einen Dreijahresvertrag unterzeichnen, der ihm laut Medienberichten 13,3 Millionen Euro einbringen würde. Dafür soll der Schwede das Team, das unter der Regie von Stuart Pearce in der abgelaufenen Saison auf Platz 14 landete, zu einem Titelkandidaten in der Premier League formen. Kurz vor seiner Verpflichtung hatte der Milliardär und frühere thailändische Premierminister Thaksin Shinawatra verkündet, dass er die Kontrolle über die Geschäfte des Clubs übernommen hat.

Eriksson war bereits zwei Tage lang mit den City-Spielern im Trainingslager. "Ich bin total begeistert, und es ehrt mich, dass man mich gebeten hat, Trainer von Manchester City zu werden", sagte der 59-Jährige. "Das ist eine aufregende Herausforderung und ich habe bereits die Vorbereitungen für die neue Saison begonnen." Wie aus dem Umfeld des neuen Besitzers Shinawatra bekannt wurde, sollen Eriksson 74 Millionen Euro für Transfers zur Verfügung stehen. Ihren letzten Meistertitel in der Premier League errangen die "Citizens" 1967.

Quelle: ntv.de