Sport

Vogts unter Druck Großer Appell an Fans

Schottlands Nationaltrainer Berti Vogts hat nach erfolglosen ersten Monaten seiner Amtszeit eine ungewöhnliche Maßnahme ergriffen: Mit einem von der "Bild"-Zeitung veröffentlichten offenen Brief wandte sich der ehemalige Coach der deutschen Auswahl an die voraussichtlich 600 Fans, die das Team auf seiner Reise zum Europameisterschafts-Qualifikationsspiel auf den Färöer-Inseln begleiten werden.

„Seit meinem Amtsantritt bin ich beeindruckt von Eurer Rückendeckung für das Team, obwohl die Resultate nicht gut waren“, bedankte sich der 55-Jährige. In sechs Spielen unter Vogts' Leitung mussten die Schotten fünf Niederlagen hinnehmen. Langsam wächst der Druck auf den Nationaltrainer. Bei weiteren schlechten Resultat muss Vogts mit personellen Konsequenzen rechnen. Aber er macht Hoffnung auf Besserung: „Die Reise auf die Färöer-Inseln wird hoffentlich zu einem Wendepunkt für uns. Eure Unterstützung wird dem Team helfen.“

Mit einer verbalen Defensivtaktik versuchte der Coach zudem, den Druck für die 90 Minuten gegen die Fußball-Exoten zu verringern: „Auch Eure Geduld wird helfen, wenn es mit den Toren gegen die disziplinierte Abwehr der Färöer etwas dauern sollte.“

Hundertprozentigen Einsatzwillen verlangt Vogts nicht nur von seiner schottischen Elf, auch für „McBerti“ gelten die gleichen Grundsätze: „Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, damit Ihr den Erfolg bekommt, den Ihr auch verdient.“

Nur eine Frage blieb offen: Wie kommen die Fans aus dem Norden Großbritanniens an Exemplare der Zeitung?

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen