Sport

NBA / Mavericks Nowitzki wieder Machtwinner

Dass mit einer neuen Frisur nicht alles besser geht, musste Dirk Nowitzki beim Spiel der Dallas Mavericks gegen die New Jersey Nets erfahren. Der kahlrasierte deutsche NBA-Profi erzielte 27 Minuten lang keine Treffer aus dem Feld, bevor er seinem Team in den letzten Minuten zum 113:105 Heimsieg verhalf.

Damit war das "German Wunderkind" mit 39 Punkten erneut bester Werfer seines Teams. Zufrieden war er allerdings nicht: "Heute hätte ich aber wenigstens 50 Punkte machen müssen ", befand der frühere Würzburger.

Nowitzki hatte seine halblange Haarpracht in der Vorwoche kurzerhand abrasiert und seinem Headcoach Don Nelson zur Aufbewahrung übergeben. Dieser beabsichtigt nun, die Haare für eine guten Zweck zu versteigern. Vielleicht bietet auch Nowitzkis Mutter mit, die mit der neuen Frisur ihres Sprösslings nicht einverstanden ist. "Sie hat mir gesagt, sie hasst es", gestand der Spieler.

Unterdessen erschüttern Todesfälle die Basketballszene. In der Nacht zum Dienstag ist der durch Messerstiche schwer verwundete ehemalige Profispieler George Trapp seinen Verletzungen erlegen. Der ehemalige Pistons-Spieler war bei einem Alkoholgelage am 11. Januar von seinem Mitbewohner verletzt worden.

IN der georgischen Hauptstadt Tiflis wurde der Vize-Präsident des nationalen Basketballverbandes auf der Eingangstreppe des Sportministeriums von vier Kugeln getroffen. Er verstarb auf dem Weg ins Krankenhaus. Der Attentäter blieb unerkannt.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.